'Im Zentrum': Gewaltschutz für Frauen: 'Es gibt nicht die wirksame Einzelmaßnahme'

Politik und NGOs setzen sich für mehr Geldmittel an den verschiedensten Stellen ein. Fallkonferenzen sollen in den Mittelpunkt gerückt werden. Im Raum steht auch eine Verschärfung des Waffenrechts.

10.05.2021 08:44:00

Politik und NGOs setzen sich für mehr Geldmittel an den verschiedensten Stellen ein. Fallkonferenzen sollen in den Mittelpunkt gerückt werden. Im Raum steht auch eine Verschärfung des Waffenrechts.

Politik und NGOs setzen sich für mehr Geldmittel an den verschiedensten Stellen ein. Fallkonferenzen sollen in den Mittelpunkt gerückt werden. Im Raum steht auch eine Verschärfung des Waffenrechts.

"Haft hat noch niemanden davon abgehalten, gewalttätig zu werden."Hier kündigte die Justizchefin an, mehr Geld für die Betreuung nach der Entlassung bereitzustellen. Mit Bewährungshilfe würde die Rückfallsquote um 20 Prozent sinken.

EU will bis 2030 Obdachlosigkeit beenden UEFA verbietet Regenbogenfarben für Stadion in München Trump wollte offenbar Corona-infizierte US-Bürger nach Guantánamo schicken

Doris Bures,Zweite Nationalratspräsidentin und ehemalige SPÖ-Frauenministerin, siehtbei den Gewaltschutzgesetzen keinen großen Handlungsbedarf,es sei aber notwendig, dass diese greifen. Es gebe immer wieder Ankündigungen -"aber dann geht man zur Tagesordnung über".

"An der Gleichstellung arbeiten"Was die gesellschaftlichen Ansätze betrifft, kritisierte Brem, dass in der medialen Berichterstattung den Frauen als Opfern oft die Schuld gegeben werde.Problematisch sei das traditionelle Rollenbild, das etwa durch einen Ethikunterricht von Klein auf geändert gehört. Bei Scheidungen würde sie oft mittelalterliche Einstellungen zu hören bekommen."Etwa dass die Frau es verdient hat, geschlagen zu werden, weil das Schnitzel nicht am Tisch stand." Haydn wünschte sich einen Gegenentwurf zur toxischen Männlichkeit. headtopics.com

"Wo die Gleichberechtigung fortgeschritten ist, sinkt die Bereitschaft, zu Hause auf die Frau einzudreschen", meinte Zadic. Deshalb müsse man an der Gleichstellung arbeiten. Auch Bures sah in der Gleichberechtigung und Partnerschaft ein Gegenmodell.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Faust, Kirk Douglas, Im Zentrum – TV-Tipps für SonntagPressestunde mit Elisabeth Köstinger, Die Gewaltigen, Faust, Logan Lucky, Links.Rechts.Mitte – dazu die Radiotipps

Mitdiskutieren bei 'Im Zentrum': Übergriff, Gewalt und Mord - So viele Hilferufe, zu wenig Gehör?Mitdiskutieren bei 'Im Zentrum': Übergriff, Gewalt und Mord - So viele Hilferufe, zu wenig Gehör?: Hat wohl der Basti Bumsti bestellt. Sehr brav 😘 Nur ja nix mit Kritik an der Regierung.

Junge Mutter im Park vergewaltigt, Baby lag im WagerlEine junge Frau ist im Stadtpark Chemnitz-Helbersdorf (D) sexuell missbraucht worden. Ihr Baby lag während des Verbrechens im Kinderwagen. Jeder kann sich ganz einfach schützen! Kampfunfähig im Bruchteil einer Sekunde. Das stärkste Pfefferspray der Welt ist von HelpMe Deutschland und stoppt alles und jeden.

Nun fix: Tests im Hotel gelten nicht beim WirtenIn der ORF-'Pressestunde' enthüllte Ministerin Elisabeth Köstinger: Hotel-Tests werden nicht als Eintrittstest für die Gastronomie anerkannt. Ohne Worte Na dann sollen die halt alle pleite gehen... Das ist dich alles an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten. Wer macht diese Verordnungen? Gibt es da eine Gruppe im Irrenhaus? Mehr als ein IQ von 30 kann da ja nicht vorhanden sein. oevp

Schlierenzauer nicht mehr im ÖSV-KaderEx-Weltmeister müsste sich nach einer verkorksten Saison außerhalb der Kaderstrukturen auf kommenden Winter vorbereiten