ICE-Leader Graz99ers 4:3-Sieger nach Penaltys in Innsbruck - derStandard.at

18.11.2020 01:14:00

ICE-Leader Graz99ers 4:3-Sieger nach Penaltys in Innsbruck:

Drei Punkte Vorsprung auf Vienna Capitals und KACFoto: APA/ERWIN SCHERIAUDie Graz99ers haben in der ICE Hockey League nach der 2:5-Niederlage bei Fehervar den Weg zurück auf die Siegerstraße gefunden. Die Steirer setzten sich am Dienstagabend in einer Partie der 19. Runde beim HC Innsbruck mit 4:3 nach Penaltyschießen durch und bauten ihre Führung an der Spitze der länderübergreifenden Eishockey-Liga aus. Drei Punkte beträgt nun der Vorsprung der nach elf Spielen bei 22 Punkten haltenden Grazer auf die Vienna Capitals (8 Spiele) und den KAC (10).

Unfassbar: Im Pflegeheim wurden Impfungen einfach weggeschmissen Corona-Demos: Polizei geht härter gegen Maskensünder vor Zahlen sinken nicht – Ende von Lockdown wackelt Weiterlesen: DER STANDARD »