Hütters Frankfurt gegen Arsenal chancenlos - derStandard.at

19.09.2019 23:32:00

Hütters Frankfurt gegen Arsenal chancenlos:

Erste internationale Heimniederlage für Eintracht seit 2006Foto: REUTERS/Kai PfaffenbachFrankfurt am Main – Eintracht Frankfurt ist mit einer deutlichen Niederlage in die Gruppenphase der Europa League gestartet. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter kassierte am Donnerstagabend eine 0:3-Heimniederlage gegen Arsenal. Die Treffer des Europa-League-Finalisten der Vorsaison erzielten Joe Willock (38.), Bukayo Saka (85.) und Pierre-Emerick Aubameyang (88.). Martin Hinteregger spielte bei Frankfurt durch.

Zahlen sinken nicht – Ende von Lockdown wackelt Unfassbar: Im Pflegeheim wurden Impfungen einfach weggeschmissen Pflegeheim schmiss volle Impfdosen einfach in Müll Weiterlesen: DER STANDARD »

6:2-Sieg: Salzburger Festspiele gegen Genk - derStandard.at

Dokumentarist Richard Ladkani: Allein gegen die Fischmafia - derStandard.at

'WoW: Classic': Blizzard geht gegen Spieler vor, die massiven Exploit ausgenutzt haben - derStandard.at

Nach Flucht von WM-Judoka: Sperre gegen Irans Verband - derStandard.at

Verfahren gegen Notenbank-Vizepräsidentin Kolm soll eingestellt werden - derStandard.atEinstellung ist eine FRECHHEIT!!

3:0-Heimsieg von Paris im CL-Schlager gegen Real - derStandard.at