Hotel am Fuße des Großglockners: Das Gradonna in Kals in Osttirol setzt auf E-Mobiliät

Am 19. Juni öffnet das Hotel Gradonna in Osttirol wieder für Gäste. Der Trend geht zur kurzfristigen Buchung, sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Im Hotel am Fuße des Großglockners arbeiten rund 100 Mitarbeiter.

13.06.2021 07:18:00

Am 19. Juni öffnet das Hotel Gradonna in Osttirol wieder für Gäste. Der Trend geht zur kurzfristigen Buchung, sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Im Hotel am Fuße des Großglockners arbeiten rund 100 Mitarbeiter.

Am 19. Juni öffnet das Hotel Gradonna in Osttirol wieder für Gäste. Der Trend geht zur kurzfristigen Buchung, sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Im Hotel am Fuße des Großglockners arbeiten rund 100 Mitarbeiter.

© PerauerDie rund100 Mitarbeiter im Vier-Sterne-Superior Mountain Resort Gradonna in Kals in Osttirolam Fuße des Großglockners stehen nach langen Monaten der Schließung für den 19. Juni in den Startlöchern."Wir haben den Lockdown unter anderem für die Weiterbildungen unseres Teams genutzt", sagt Miteigentümerin Martha Schultz. Küche und Wellnessbereich wurden ausgebaut. Neu ist auch, dass man im Wald rund um das Resort versteckte Kraftplätze mit klingenden Namen wie"Aussicht","Stille" und"zum Nachdenken" findet.

Grenzschutz wird mit 400 Soldaten verstärkt Fluthelfer werden mit Müll beworfen und beschimpft Welterbestätte - Baden bei Wien nun UNESCO-Welterbe als Teil der 'Great Spa Towns' Weiterlesen: Kleine Zeitung »