Horten-Museum wird von The Next Enterprise Architects gestaltet - derStandard.at

06.10.2019 17:32:00

Horten-Museum wird von The Next Enterprise Architects gestaltet:

Horten-Museum wird von The Next Enterprise Architects gestaltetDas Gebäude neben dem Burggarten soll künftig "Palais Goëss-Horten" heißen, eröffnet wird Anfang 2022Foto: Heidi Horten CollectionWien – Das Architekturbüro The Next Enterprise Architects gestaltet das Privatmuseum von Heidi Goëss-Horten im Stöcklgebäude im Hanuschhof in Wien-Innere Stadt. Das teilte die Heidi Horten Collection am Sonntag in einer Aussendung mit. Das Gebäude soll künftig als"Palais Goëss-Horten" firmieren.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Der erste Blick ins Horten-MuseumHeidi Horten Collection. Die Milliardärin realisiert bis Anfang 2022 ihr Kunstpalais – gleich neben der Albertina

Kurioses Industrieviertel: Vom Mini-Museum aufs Luxus-WCBuchtipp: Alexandra Gruber und Wolfgang Muhr erkundeten kaum bekannte Attraktionen des Industrieviertels.

Wurde Gemälde in Wiener Museum beschmiert? - Kultur | heute.atIm Zuge der Langen Nacht der Museen sorgte besonders ein Gemälde für Stirnrunzeln. Es sah nämlich nicht so aus wie es sollte.

Der erste Blick ins Horten-MuseumHeidi Horten Collection. Die Milliardärin realisiert bis Anfang 2022 ihr Kunstpalais – gleich neben der Albertina

Ökosex mit Annie Sprinkle und Beth Stephens: 'Mutter Erde wird gnadenlos sein' - derStandard.at

Weitere Lebensbausteine im Ozean von Enceladus entdeckt - derStandard.at