Salzburg, Acharting, Salzburg

Salzburg, Acharting

Horror-Unfall in Salzburg: 3 Männer tot geborgen

Bei einem Verkehrsunfall auf der B156 bei Anthering sind am Freitagabend alle drei Insassen eines Pkw ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden aus ...

27.03.2021 14:45:00

Drei Tote nach Horror-Unfall in Salzburg : Keiner der Männer (25, 29 und 36 Jahre) war angeschnallt, keiner von ihnen war im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung.

Bei einem Verkehrsunfall auf der B156 bei Anthering sind am Freitagabend alle drei Insassen eines Pkw ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden aus ...

Bei einem Verkehrsunfall auf der B156 bei Anthering sind am Freitagabend alle drei Insassen eines Pkw ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert, ein drittes Opfer musste mittels Bergeschere aus dem Wrack geborgen werden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der drei Verunfallten feststellen. Keiner der Männer im Alter von 25, 29 und 36 Jahren war angeschnallt, keiner von ihnen war im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung.

Artikel teilenDruckenBei dem Verkehrsunfall auf der B156 bei Anthering sind am Freitagabend alle drei Insassen eines Pkw ums Leben gekommen. Zwei Personen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert, ein drittes Opfer musste mittels Bergeschere aus dem Wrack geborgen werden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der drei Verunfallten feststellen. Keiner der Männer im Alter von 25, 29 und 36 Jahren war angeschnallt, keiner von ihnen war im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung, so die Polizei.

(Bild: FMT-PICTURES/WOLFGANG MOSER-ENG)Der Pkw war in Acharting (Flachgau) um 21.50 Uhr aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und in einem Straßengraben liegengeblieben. Ein zweites Fahrzeug war nicht beteiligt, Fremdverschulden wurde ausgeschlossen, so eine Sprecherin auf APA-Anfrage. headtopics.com

Straße drei Stunden lang gesperrtWelcher der drei Männer der Unfalllenker war, blieb vorerst unklar. Der betroffene Abschnitt der Lamprechtshausener Bundesstraße musste von den Behörden für drei Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren von Anthering und Nußdorf waren mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Mann im Einsatz.

Bei dem 25-jährigen und 29-jährigen Pkw-Insassen handelt es sich um zwei Österreicher aus der StadtSalzburg. Der 36-Jährige ist laut Polizei ein deutscher Staatsbürger, der ebenfalls in Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Triple selbstmord...?..... hoffe das Auto hat einem der Toten gehört, weil da wird die Versicherung wohl nicht zahlen.... Und eine Autoentziehung kommt wiederum NICHT! Es ist furchtbar, wenn so junge Menschen sinnlos in den Tod rasen,.. Was bringt das alles jetzt noch?