Wetter, Schnee, Unwetter, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wetter, Schnee

Höchste Warnstufe: Rekord-Schnee war erst der Anfang

Vor allem im Süden Österreichs sind Rekordniederschlagsmengen zu verzeichnen. Die kommenden Tage bringen aber noch mehr Schnee nach Österreich.

07.12.2020 09:17:00

Vor allem im Süden Österreichs sind Rekordniederschlagsmengen zu verzeichnen. Die kommenden Tage bringen aber noch mehr Schnee nach Österreich.

Vor allem im Süden Österreichs sind Rekordniederschlagsmengen zu verzeichnen. Die kommenden Tage bringen aber noch mehr Schnee nach Österreich.

Ein Fahrzeug wurde ebenfalls mitgerissen und beschädigt. Personen wurden keine verletzt, das Schadensausmaß steht derzeit noch nicht fest. Die Bewohner konnten in ihren Häusern in den oberen Stockwerken bleiben, Evakuierungsmaßnahmen waren keine notwendig. Alle Volks- und Mittelschulen und Kindergärten im Oberen Mölltal, in Rennweg, Kötschach Mauthen und im Lesachtal bleiben zudem am Montag geschlossen. Grund ist die extreme Lawinengefahr. Im Mölltal wurde die Bevölkerung aufgerufen, zuhause zu bleiben. Auch in Osttirol und im hinteren Ötztal bleiben die Schulen am Montag geschlossen.

Aus dem Gefängnis: Eingesperrter Nawalny fordert Kreml mit Video über Putins Geheimpalast heraus Chodorkowski zu Fall Nawalny: 'Westen soll handeln, nicht reden' FBI: Kapitol-Stürmerin wollte Pelosi-Laptop an Russen verkaufen

Fotos zeigen Ausmaß des ganzen Schnee-Chaos in Österreich:Created with Sketch.Weiter Schneefall angekündigtDer Montag beginnt verbreitet trüb und vereinzelt leicht unbeständig, Schnee fällt oberhalb von 1000 bis 1200 m. Tagsüber klingt der Regen im Osten ab, von der Brennerregion bis nach Kärnten setzt hingegen in der zweiten Tageshälfte neuerlich Schneefall ein. Meist fällt dabei Schnee bis in tiefe Lagen, die Intensität ist aber deutlich geringer als an den Vortagen. Die Sonne zeigt sich vor allem in Oberösterreich und in der Steiermark zeitweise. Von Südwest nach Nordost -1 bis +10 Grad.

Am Dienstag kommt an der Alpennordseite am Vormittag noch ab und zu die Sonne zum Vorschein. Im Osten bleibt es meist trüb und aus der Nacht heraus fällt hier etwas Regen, im Süden beginnt es etwa ab Mittag wieder vermehrt zu schneien. Bis zum Abend breitet sich der Schneefall auf weite Teile des Berglands aus, unterhalb von 500 m ist auch Regen dabei. Der Südost- bis Ostwind frischt im Donauraum und im östlichen Flachland neuerlich lebhaft auf. Mit -2 bis +9 Grad wird es eine Spur kälter. headtopics.com

Temperaturen fallen weiterDer Mittwoch zeigt sich allgemein von seiner trüben und besonders im Süden sowie im Bergland winterlichen Seite mit Schneefall bis in die Täler bzw. Niederungen. Im Nordosten und Osten fällt unterhalb von etwa 700 m Regen, ein paar trockene Phasen sind am ehesten im Flachgau und in Oberösterreich möglich. Die Sonne zeigt sich aber auch hier kaum. Abflauender Ostwind und von West nach Ost -3 bis +6 Grad.

Weiterlesen: heute.at »