Hinteregger-Eklat: Rüffel von Ex-Kapitän Janko

Hinteregger-Eklat: Rüffel von Ex-Kapitän Janko

11.9.2019

Hinteregger-Eklat: Rüffel von Ex-Kapitän Janko

Martin Hinteregger hat nach einem nächtlichen Ausflug bei seinem damaligen Klub Augsburg nun auch für Aufregung im ÖFB-Team gesorgt. Am Samstag ...

auf einen Einsatz des Verteidigers. Ex-Teamkapitän Marc Janko kann das Verhalten des Verteidigers nicht nachvollziehen. Artikel teilen 0 Drucken Der frühere ÖFB-Stürmer und nunmehrige Sky-Experte wurde am Mittwoch bei einem Pressetermin auf die Causa Hinteregger angesprochen. „Was ihn da geritten hat zwischen zwei Quali-Spielen, das ist schon nicht gut“, sagte Janko. Hinteregger habe aber offenbar „das Risiko in Kauf genommen“. Über mögliche Folgen wollte Janko nicht spekulieren, er hielt aber eines fest: „Im Nationalteam ist niemand unersetzbar, auch Hinti nicht.“ (Bild: gepa, krone.at-grafik) Offiziell hatte Hinteregger das Spiel in Polen aufgrund einer Wadenverletzung verpasst. Wahr ist auch, dass der Deutschland-Legionär vergangene Woche mit muskulären Problemen in der rechten Wade ins Teamcamp in Saalfelden eingerückt war. Beim 6:0 gegen Lettland in Salzburg am Freitag hatte Hinteregger dann aber durchgespielt. Offenbar nutzte der ehemalige Salzburg-Profi den freien Nachmittag am Samstag, um seinen Geburtstag zu feiern. Statt um 21.30 Uhr soll Hinteregger nach einer Party in Flachau dann erst Sonntag früh kurz vor dem Abflug nach Warschau im Teamhotel eingetroffen sein. (Bild: GEPA) Der ÖFB reagierte mit einer Aussendung und bestätigte darin die Medienberichte. Hinteregger verstieß demnach gegen interne Regeln. „Aufgrund der Wichtigkeit des Spiels gegen Polen haben wir den Fokus voll auf das Sportliche gelegt und das Thema bewusst intern abgehandelt. Martin hat sein Fehlverhalten eingesehen und sich entschuldigt“, wurde Teamchef Foda zitiert. Der Deutsche hatte Hinteregger beim 0:0 am Montagabend auf die Ersatzbank gesetzt. An seiner Stelle bot Stefan Posch in der Innenverteidigung gegen die Polen eine starke Vorstellung. Hinteregger zeigte sich im ÖFB-Statement als reuiger Sünder: „Ich habe am Samstag meinen Geburtstag gefeiert und hier eine Grenze überschritten. Ich habe mich beim Trainer, bei der Mannschaft und dem Betreuerteam für mein Verhalten entschuldigt.“ Für den Kärntner ist es freilich nicht das erste Mal, dass er mit disziplinären Problemen auf sich aufmerksam gemacht hat. (Bild: GEPA, sportkrone.at) Erst Ende Juli sorgte ein Handy-Video mit dem 42-fachen Internationalen für Aufsehen. Der damalige Augsburg-Spieler wurde in vermeintlich alkoholisiertem Zustand bei einem abendlichen Ausflug während des Trainingslagers des deutschen Bundesligisten in Bad Häring (Tirol) gefilmt. Hinteregger war bereits im Jänner nach Kritik am damaligen Trainer Manuel Baum in Augsburg in Ungnade gefallen und danach leihweise bis Saisonende nach Frankfurt gewechselt. Am 1. August wechselte Hinteregger dann fix zur von Adi Hütter trainierten Eintracht. Am kommenden Samstag tritt Frankfurt in der Liga in Augsburg an. Welche Folgen Hintereggers Partynacht für seine künftigen Einsätze im ÖFB-Team haben wird, bleibt abzuwarten. Im Oktober stehen die wichtigen EM-Qualifikationsspiele gegen Israel (10.10.) in Wien und auswärts in Slowenien (13.10.) auf dem Programm. krone Sport Weiterlesen: Kronen Zeitung

Furz-Witze: Luke erklärt Eklat im Fernsehgarten - TV | heute.atEr beleidigte Senioren und begann dann einen Affen zu imitieren. Sein Auftritt wurde abgebrochen. Nun äußert sich der Comedian erstmals.

LIVE! Hinteregger fehlt gegen Polen, die Startelf - Fussball | heute.atShowdown in der EM-Qualifikation! Österreich trifft auswärts auf Polen. Mit einem Sieg hätte das ÖFB-Team den Gruppenfavoriten eingeholt, wir tickern LIVE!

Teamchef Foda bestätigt Hintereggers Party-Nacht - Fussball | heute.atTeamchef Franco Foda und Martin Hinteregger reagieren in einem ersten ÖFB-Statement auf die brisanten Berichte über eine Party-Nacht.

Zu lange gefeiert: Hinteregger spielte aus disziplinären Gründen nicht in Polen - derStandard.at

Skandal im ÖFB-Team: Hinteregger und seine PartynachtMartin Hinteregger hat im EM-Qualifikationsspiel Österreichs in Polen nicht wie ursprünglich angenommen aufgrund einer Wadenverletzung gefehlt.

Hintereggers Spiel auf BewährungEin ÖFB-Lehrgang ist keine Geburtstagsparty, dessen sollte sich auch ein 27-jähriger Abwehrchef bewusst sein.

Skifahrerin war zu betrunken für Talabfahrt

Airbus will jetzt doch Gespräch mit Tanner

Bizarrer Anblick: Wasserfall steigt in den Himmel - Science | heute.at

Handelsabkommen USA-China kostet deutsche China-Exporteure Milliarden

Zu weit gedacht

Lunacek hätte Christian Konrad gerne an Spitze des Albertina-Kuratoriums gehalten - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

11 September 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Wie wird Kurz mit Hofer und Kogler umgehen?

Nächste nachrichten

Rätselausgabe der „Presse“ gewinnt Print Innovation Award
Unmut in der SPÖ: Bürgermeister in roter Arbeiterhochburg will gegen Rendi-Wagner stimmen In der Sauna an 'Wasserschlauch' gegriffen: 13.500 Euro Strafe Diese Sängerin erkennst du sicher nicht wieder - Stars | heute.at Roter Ortschef sagt offen: Er ist gegen Rendi-Wagner - News | heute.at Wels will keinen türkischen Supermarkt - derStandard.at Zeit für eine Premiere
Skifahrerin war zu betrunken für Talabfahrt Airbus will jetzt doch Gespräch mit Tanner Bizarrer Anblick: Wasserfall steigt in den Himmel - Science | heute.at Handelsabkommen USA-China kostet deutsche China-Exporteure Milliarden Zu weit gedacht Lunacek hätte Christian Konrad gerne an Spitze des Albertina-Kuratoriums gehalten - derStandard.at