Helene Fischer: Ungeschminkter Gruß zum neuen Jahr

Zum neuen Jahr hat Helene Fischer ihre Fans mit einem ganz besonderen Gruß überrascht. Die Sängerin richtete nämlich nicht nur emotionale Worte an ...

04.01.2021 23:00:00

Ungeschminkter Gruß zum neuen Jahr: Helene Fischer hofft auf ein „unbeschwertes Miteinander“ im Jahr 2021 und richtet sich mit emotionalen Worten an ihre Fans.

Zum neuen Jahr hat Helene Fischer ihre Fans mit einem ganz besonderen Gruß überrascht. Die Sängerin richtete nämlich nicht nur emotionale Worte an ...

Artikel teilen0DruckenAuf der Bühne zeigt sich Helene Fischer stets perfekt gestylt. In Wahrheit scheint es die Sängerin aber etwas legerer zu mögen. Zum neuen Jahr richtete die 36-Jährige nun emotionale Worte an ihre Fans - und begeisterte diese vor allem mit ihrem neuesten Schnappschuss. Denn darauf zeigte sich die Schlager-Beauty so natürlich, wie man sie selten sieht: mit Strickpulli, ohne aufwendiges Bühnen-Make-up, dafür aber einem strahlenden Lächeln auf den Lippen.

Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs Wienerin wirft Tschick aus Auto, kassiert 450-€-Strafe Anschober: 'Februar und März schwierigste Phase der Pandemie'

Ein neues Jahr ist wie ein Kapitel, das darauf wartet, von jedem einzelnen mitgeschrieben zu werden.Helene Fischer„Ein neues Jahr ist wie ein Kapitel, das darauf wartet, von jedem einzelnen mitgeschrieben zu werden“, schrieb Fischer an ihre Anhänger. Es sei also an der Zeit, „um mit klarem Geist genau hinzuhören, wo man beim Alten bleiben und wo man Neues wagen“ möchte.

Fischer hofft auf „unbeschwertes Miteinander“ im neuen JahrHelene Fischers Wunsch fürs neue Jahr: „Dass 2021 wieder die Dinge zurückbringt, die das Leben lebenswert machen. Gesellige Abende mit Freunden, sorgenfreies Reisen, Konzertbesuche, Umarmungen und ein unbeschwertes Miteinander!“ headtopics.com

Bleiben wie im alten Jahr soll jedoch „die Wertschätzung für die kleinen Freuden und Dankbarkeit für das, was man schon hat“, erklärte die Schlager-Queen, die abschließend verriet, dass sie sich mit den Fans auf all das freuen möchte, „was 2021 für uns bereit hält“.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Sollte sich eher um ihren Job Sorgen machen und sich anderweitig zu Wort melden. Aber das Image darf natürlich nicht leiden.