Heinz-Christian Strache tritt für DAÖ zur Wien-Wahl 2020 an - derStandard.at

26.2.2020

Heinz-Christian Strache tritt für DAÖ zur Wien-Wahl 2020 an:

Heinz-Christian Strache tritt für DAÖ zur Wien-Wahl 2020 an Der ehemalige FPÖ-Obmann und Vizekanzler strebt an, Bürgermeister der Bundeshauptstadt zu werden. Foto: epa/Florian Wieser Wien – Der ehemalige FPÖ-Obmann und Vizekanzler Heinz-Christian Strache wird bei der Wiener Gemeinderatswahl für die eigens für ihn gegründete Liste Die Allianz für Österreich an. Bei seine Aschermittwochansprache in der Wiener Prater kündigte Strache, der mit Krücken erschienen war, er werde sich um das Bürgermeisteramt in der Bundeshauptstadt bewerben. (red, 26.2.2020) Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Weiterlesen: DER STANDARD

Ich will den Tag erleben, wo er entweder im Sarg oder im Häfn sitzt. Ein korrupter Nazi will Bürgermeister meiner Stadt werden. In manchen Ländern würde er wegen Hochverrats am Galgen hängen. Hier wird er von 10 % bejubelt. Der kann bei der nächsten Onaniermeisterschaft antreten und sich dann den Bürgermeister von Wien in die Haare schmieren.

Ich warte noch immer, aber es dauert nicht mehr lange u die Nase fällt ab 💀☃️ Was bitte geht in einem Staat schief, dass so jemand nicht nur frei herumläuft sondern auch immer noch für ein politisches Amt kandidieren kann? Der Typ ist nicht die Ursache sondern Symptom eines durch und durch provinziellen, zurückgeblieben Landes voller “Ehemaliger”. 🤦‍♂️

LOL OKAY Na hoffentlich nehmen Sie sich gegenseitig die Stimmen weg, damit am Ende beide Partien im Nichts verschwinden Dachte immer der sitzt schon längst in U-Haft! Dann wieder sowas :-) 👎👎👎 Das ist dann quasi der IQ-Test für die Wiener..

'Lügen und Verleumdungen': SPÖ-Bezirksvorsteherin tritt aus der Partei ausMitten im anlaufenden Wahlkampf zur Wien-Wahl verlässt die Bezirksvorsteherin von Margareten die SPÖ und wehrt sich damit auch gegen 'Lügen und Verleumdungen' innerhalb der Partei.

EukeFrank Warum gibt man dem noch mediale Aufmerksamkeit? DAÖ ist das neue DAU DAOE Ich hoffe, das geht gründlich schief ..! NazisRaus

Das rhetorische FernduellFPÖ vs DAÖ: 2016 traten Strache und Hofer noch Seite an Seite beim Politischen Aschermittwoch auf. Nun duellieren sie sich im Fernduell. Von simonrosner

Wien will zwei Spitäler für Corona-Patienten räumen - Wien | heute.atKommt es zu einer Ausbreitung von COVID-19 in Wien will die Stadt mit drastischen Maßnahmen reagieren. Im Ernstfall sollen zwei Spitaler für Corona-Patienten geräumt werden.

Sporttasche voller Geld bringt neue Ermittlungen gegen Strache - derStandard.at

Disney-Chef Bob Iger tritt zurück - derStandard.at

Rote Wiener Bezirkschefin tritt aus SPÖ aus - derStandard.atWenn sogar die rote Bezikschefin aus der Spö austritt muß es bei der Wiener Spö unhaltbare Zustände geben aber heuer sind in Wien eh Wahlen.😊



Ex-Außenministerin Kneissl zeigt ihren Ehemann an

Wiener Polizisten mehrfach im Einsatz bespuckt

„Auch in 3 Monaten keine Rückkehr zur Normalität“

Österreich nimmt weiter keine Flüchtlinge auf

Milliardär Benko will Staatshilfe: Medienspiegel

Frankreich: USA kaufen in China Schutzmasken weg

Regierung: Erste Pläne für „langsames Hochfahren“

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

27 Februar 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Ex-Minister Jabloner kritisiert Türkis-Blau - derStandard.at

Nächste nachrichten

Jetzt auch offiziell: Thomas Vanek beendet Karriere - derStandard.at
Über 11.500 Österreicher infiziert, 186 Todesfälle Österreichs Cobra-Helden sind wieder zu Hause Weltweiter Wettlauf um Schutzmasken spitzt sich zu Schwedens Premier: „Tausende werden sterben“ Lieferprobleme für Narkose- und Schmerzmittel in Europa 2 Wochen Quarantäne für Einreisende in Slowenien Keine Maskenpflicht auf den Märkten Probegalopp im Handel: So soll der 'CovExit' gelingen Dank SPÖ: Nationalrat segnet 3. Corona-Paket ab So machen wir unseren Corona-Alltag nachhaltig Oppositioneller Frust statt Schulterschluss im Nationalrat - derStandard.at 41-Jähriger „hielt es zu Hause nicht mehr aus“
Ex-Außenministerin Kneissl zeigt ihren Ehemann an Wiener Polizisten mehrfach im Einsatz bespuckt „Auch in 3 Monaten keine Rückkehr zur Normalität“ Österreich nimmt weiter keine Flüchtlinge auf Milliardär Benko will Staatshilfe: Medienspiegel Frankreich: USA kaufen in China Schutzmasken weg Regierung: Erste Pläne für „langsames Hochfahren“ Tirols Bauern hoffen auf ausländische Erntehelfer Kurz: „Österreich wird das Comeback schaffen“ Zadic: Keine Delogierungen zwischen April und Juni Erster Corona-Fall in Ischgl bereits am 5. Februar Dutzende US-Spring-Breaker in Mexiko infiziert