Häufiges Symptom: Covid-19: Wie lange der Geruchsverlust im Normalfall anhält

Geruchsverlust ist ein spezifisches Symptom einer Covid-19-Infektion. Französische Forscher haben sich nun genauer angeschaut, wie lange dieser anhält.

24.06.2021 18:15:00

Geruchsverlust ist ein spezifisches Symptom einer Covid-19-Infektion. Französische Forscher haben sich nun genauer angeschaut, wie lange dieser anhält.

Geruchsverlust ist ein spezifisches Symptom einer Covid-19-Infektion. Französische Forscher haben sich nun genauer angeschaut, wie lange dieser anhält.

Einer französischen Studie zufolge kann der Geruchssinn nach einem coronabedingten Verlust bei fast allen Betroffeneninnerhalb von acht Monaten wieder vollständig zurückkehren. 49 von 51 Versuchspersonen waren ihre Beschwerden nach diesem Zeitraum los. Zwei Menschen in der Untersuchungsgruppe hatten selbst nach einem Jahr jedoch noch Probleme mit dem Geruchssinn.

Faktencheck zu Kurz-Aussagen: Klimapolitik alleine über Innvoation und Technik - geht das? Grenzschutz wird mit 400 Soldaten verstärkt Fluthelfer werden mit Müll beworfen und beschimpft

Die Forschenden schreiben von einer"exzellenten Prognose". Die Studie wurde vonMarion Renaudvon den Straßburger Universitätskliniken geleitet und ist in der Fachpublikation"Jama Open Network" vom Donnerstag veröffentlicht.

Sehr häufiges SymptomWie das Forscherteam herausfand, war derGeruchssinn bei rund 84 Prozent der Teilnehmenden bereits nach vier Monatenvollständig zurückgekommen. Bis zum Ende der Studie nach zwölf Monaten hatten ihn 96 Prozent zurück. Alle Teilnehmenden hatten einen anfänglichen Verlust des Geruchssinns von über sieben Tagen. headtopics.com

Nach Angaben desRobert Koch-Institutshaben viele internationale Studien bei mehr als der Hälfte der Probanden im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung einen Verlust von Geruchs- und/oder Geschmackssinn beschrieben. Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Universität Oxford testet Wurmmittel gegen Covid-19Ivermectin soll zu einer Reduktion der Virusreproduktion führen. Was ist denn mit euch los? Haben eure Journalisten das Recherchieren wieder erlangt? reicht es jetzt, wo im lancet und nature publiziert wurde?

Covid-19-Krise kann Unterhaltsanspruch von Kindern verlängernEin Vater beantragte die Reduktion seiner Unterhaltspflicht, weil sein Sohn bereits eigenes Geld verdienen könnte. Dabei muss aber die Arbeitsmarktsituation berücksichtigt werden

Covid-19-Medikamente - Noch kein Hoffnungsträger gegen das Virus in SichtCovid-Medikamente: Das Austrian Institute for Health Technology Assessment hat 35 Arzneimittel gegen Covid-19 unter die Lupe genommen.

Universität Oxford testet Wurmmittel gegen Covid-19Ivermectin soll zu einer Reduktion der Virusreproduktion führen. Was ist denn mit euch los? Haben eure Journalisten das Recherchieren wieder erlangt? reicht es jetzt, wo im lancet und nature publiziert wurde?

Wissenschaftspolitik - Daten als Werkzeug gegen die Pandemie bleiben noch ungenutztEine Verknüpfung von Gesundheitsdatenbanken könnte laut Ärztekammer gegen schwere Verläufe bei Covid-19, beim Entdecken neuer Medikamente und gegen die Ausbreitung von Mutationen helfen. Gesetze dazu fehlen aber weitgehend. Von martinamadner -