Handschriftliche antisemitische Widmung von Strache aufgetaucht - derStandard.at

01.06.2020 19:14:00

Handschriftliche antisemitische Widmung von Strache aufgetaucht:

Handschriftliche antisemitische Widmung von Strache aufgetauchtEinem Medienbericht zufolge soll der ehemalige FPÖ-Chef Juden als "Gegner" und "machtlüstern" bezeichnet habenFoto: APA/HERBERT NEUBAUERWien – Seit kurzem kennt man das Gesicht der ominösen russischen Oligarchennichte, die wesentlich am politischen Supergau von Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus beteiligt war. Nun tut sich wieder mal ein neuer Brandherd für den Obmann des Team HC Strache auf. In einem antisemitischen Buch soll Strache im Jahr 1992 Juden offenbar als"Gegner" und"machtlüstern" bezeichnet haben – in einer handschriftlichen Widmung. Das berichtet die"Süddeutsche Zeitung" am Montagabend.

Haslauer: 'Zweiten Shutdown würden wir nicht aushalten' Schwuler Premier-League-Profi: 'Fußball ist noch nicht bereit für ein Coming-out' - derStandard.at Leclerc nimmt Schuld auf sich: 'Ich war ein A....loch' Weiterlesen: DER STANDARD »

Er kann sich nicht an solche antisemitische Kommentare erinnern? 'wir sind die neuen juden' Kinder, das passiert mit eurem hirn wenn ihr viel kokst.... fuck Strache kleine antisemitische dreckssau Das Israel ein volk ausrottet ist normal . da kommt einen das essen hoch . Frieden in ganz nahen osten . Mensch bleibt Mensch

30 Jahre alt. Übrigens hat vor 30 Jahren der Bundeskanzler einen Koffer stehen gelassen. surprise surprise entschuldigt sich eigentlich jeder user immer persönlich bei strache - wenn jedesmal seine unschuld bewiesen wurde ? oh wie gross ist die angst vor strache 😁 / jetzt wieder was aufgetaucht das nur eine vermutung zulässt - aber schon gross als bewiesen angepriesen wird in den überschriften 😹😹😹

popcornkino. Wie war das noch gleich? 'Fein, dass er Israel in Ibiza verteidigt hat.' Doblerin Halbwahrheiten wie es passt ? Die antisemitischen Parteien in der Ukraine werden von unseren Massenmedien nicht verurteilt...weil das die USA verbietet ? FakeNews hallo! ist da jemand überrascht?! Und Ibiza ist eine Insel...

So kann man auch jemand fertig machen vor dem man Angst hat. Stammt die Schrift vielleicht vom Mossad? Bestimmt nur schlechte Nachrede 🤪 er wars nicht man will ihm nur schaden 😇🐗 Haben's ihn wieder unter Drogen gesetzt damit er das schreibt? Was muss so jemand alles tun und machen und sich noch immer „BEDIENEN AM GELDER GERADE DIESE MENSCHEN WELCHE „ER“ STRACHE AM ÜBELSTEN BESCHIMPFT. SOWAS dürfte in Österreich nicht möglich sein..... Was machen die Medien..... wo sind die GESETZE WELCHE SOVAS VERBIETEN IN POLITIK..!

Einzelfall. Ach Leutchen ... lassts gut sein

Handschriftliche Deutsch-Matura sorgt für WirbelIn Oberösterreich haben sich einige Schüler beschwert, weil sie ihre Deutsch-Matura handschriftlich verfassen mussten. Laut Schulen war in den Computer-Sälen nicht genügend Platz, um die Hygienemaßnahmen einzuhalten. ernsthaft? haben die jetzt angst dass sie ohne der schreibkorrektur zuviele schtinfehler haben 😂😂 sind wirklich komisch die zukünftigen rentenzahler

Neue Korruptionsvorwürfe gegen Strache nach Handy-KommunikationDie Auswertungen von Straches Mobiltelefon führten laut einem Medienbericht zu Ermittlungen gegen ihn und den Betreiber einer Wiener Privatklinik. Aha die Beautydocs sind nun dran A, inter. das noch jemanden? Die Ibiza - Videos zeichnen das Bild eines politischen Putsches. So Nebenmeldungen dienen nur der Ablenkung. Auf Oe24at gibt´s die letzten Infos!

10.000-Euro-Spende: Neue Vorwürfe gegen StracheVor der geplanten Aussage von Heinz-Christian Strache im Ibiza-U-Ausschuss sind am Wochenende neue Ermittlungen gegen den früheren FPÖ-Chef bekannt geworden. Jetzt steht 'der Pate' schon wieder im Rampenlicht, wenn über Betroffene auch soviel berichtet werden würde, gebe es weniger Betroffene und weniger betroffene die im Nachhinein übern Tisch gezogen werden. Von dem abgesehen würden die Menschen mehr Zeitung lesen/Kaufen. Fakt!! Strache Ich empfehle oe24tv in Causa Strache, Ibiza, etc.

Diskus: Erneut starker Wurf von Weißhaidinger bei Testwettkampf - derStandard.at

Zweiter Saisontreffer von Kerschbaumer für Heidenheim - derStandard.at

Vorplatz von Notre-Dame über ein Jahr nach Brand wieder geöffnet - derStandard.at