Hallo, wie geht’s? - derStandard.at

12.12.2020 09:03:00

Hallo, wie geht’s?:

Manfred RebhandlCordula ist 38, es geht ihr gut. Sie ist vom Verein Gartenpolylog und steht vor dem Gemeinschaftskompost in der Markgraf-Rüdiger-Straße, 20 Meter von der Komposttonne der Stadt Wien entfernt."Gemeinschaftliches Kompostieren gibt es schon in vielen anderen Städten", erzählt Cordula,"in Wien gab es das bisher noch nicht." 24 Haushalte aus der Umgebung sind mit dabei und haben einen Zugangscode für die drei Holzkisten. In einer wird der Bioabfall gesammelt, in der zweiten liegt das"Strukturmaterial", in der dritten reift der Kompost.

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Astra Zenecas Probleme hauen alle Pläne über den Haufen Israel: 224.000 Impfungen - an einem Tag Weiterlesen: DER STANDARD »