Demokratie, Ungarn, Dalos, İnterview

Demokratie, Ungarn

György Dalos : 'Wir haben eine Demokratie ohne Demokraten'

Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang. Für György Dalos blieben viele mit diesem Elementarereignis verbundene Hoffnungen unerfüllt. #demokratie #ungarn #dalos #interview

22.09.2019 12:00:00

Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang. Für György Dalos blieben viele mit diesem Elementarereignis verbundene Hoffnungen unerfüllt. demokratie ungarn dalos interview

Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang. Für György Dalos blieben viele mit diesem Elementarereignis verbundene Hoffnungen unerfüllt. Die Enttäuschung habe die Osteuropäer müde gemacht, sagt der ungarische Schriftsteller, und anfällig für autoritäre Kräfte.

© Stefan WinklerHerr Dalos, mit zwanzig haben Sie sich zum Marxismus bekannt und von einer besseren Welt geträumt. Wovon träumen Sie mit Mitte siebzig?GYÖRGY DALOS:Von einem besseren Irrweg. Den idealen Weg gibt es nicht. Ich habe als junger Mensch an den Kommunismus geglaubt, weil ich an seine ursprünglich humane Idee einer Gesellschaft ohne Ausbeutung glaubte. Für viele Juden, die nach 1945 aufwuchsen, war es auch die Möglichkeit, die eigenen Wurzeln abzustreifen, um in einer größeren geistigen Internationale aufzugehen. Das war mit 20. Mit 25 war ich schon ein wenig kritischer.

Lockerungen? Nein: Jetzt kommt der Mega-Lockdown! Unwahrheiten und Lügen: Impf-Mythen im Faktencheck Anti-Corona-Demos: Lage noch unter Kontrolle Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Die hinter dem Vorhang sieht man nichtBei Blind Auditions wird eine Bewerbung ohne Bewertungsfehler möglich.

Weniger Steuern, höhere Pensionen : Vorwahl-Beschlüsse: Wem sie nützen, was sie kostenDer Nationalrat hat kurz vor der Wahl eine Reihe von Steuererleichterungen und Begünstigungen beschlossen. Wir erklären, wer was davon hat.

Vier NEOS-Bedingungen für „anständige Regierung“Die NEOS haben am Freitag ihre Bereitschaft zu regieren bekräftigt und vier für sie unverrückbare Bedingungen dafür genannt. Das seien eine ... Lach mich krumm über diese Dilettanten

Verdächtiger (61): Von Klinik direkt ins GefängnisDer Gesundheitszustand des 61-Jährigen, der am Montag eine Pensionistin in Edlitz (Niederösterreich) getötet haben soll, hat sich gebessert. Der Mann ...

'Wir sinken nicht, wir kämpfen': Weltweite Klimastreiks setzen Politik unter DruckIn mehr als 150 Staaten demonstrieren am Freitag vor allem junge Menschen für einen besseren Klimaschutz. Den Anfang machten Australien und die Pazifikregion.

Eine halbe Milliarde an einem Tag: Rote Karte!Spätabends wurden am Donnerstag in einer fiebrigen Parlamentssitzung Wahlgeschenke in Milliardenhöhe verteilt. So darf man etwa künftig wieder nach ...