Umwelt, Recycling, Wien, Die Grünen, Spö, Fpö, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Umwelt, Recycling

Grüne wollen Parkspuren für gelbe Tonnen reservieren

Die ARA sucht in Wien nach neuen Standorten für ihre gelben Tonnen. Geht es nach den Grünen, liegt die Lösung auf der Straße.

14.05.2021 07:18:00

Die ARA sucht in Wien nach neuen Standorten für ihre gelben Tonnen. Geht es nach den Grünen, liegt die Lösung auf der Straße.

Die ARA sucht in Wien nach neuen Standorten für ihre gelben Tonnen. Geht es nach den Grünen, liegt die Lösung auf der Straße.

Geht es nach den Grünen, liegt die Lösung auf der Straße: Damit die Tonnen leichter zugänglich sind, sollen sie"auch öffentlich in den Parkspuren stehen", fordert Umweltsprecherin Huem Otero Garcìa. Von der Maßnahme würden auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MA 48 profitieren, die sich dadurch"Wege und schwere Zugänge zu den Tonnen ersparen", so die Politikerin. Weniger begeistert zeigten sich viele User auf Facebook unter einem Posting der Grünen.

Kurz: „Die Delta-Variante ist nicht auszulöschen“ Blümel: Alles geliefert, Präsident möge nachprüfen Polizei bekommt 37 neue PS-starke Autos

SPÖ fordert Pfand auf PlastikKritik gibt es auch von der SPÖ:"Das Thema Parkplätze wird von den Grünen einfach immer aufs Tapet gebracht, egal ob es grad passt oder nicht. Wie alle Expertinnen und Experten wissen, ist die Sammelquote in allen Städten niedriger als am Land, im Städtevergleich steht Wien sogar am besten da", heißt es aus dem Büro von Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ). Er fordert eine verpflichtende Mehrwegquote und Pfand auf Plastikflaschen."Leider geht der kürzlich vorgestellte Vorschlag von Bundesministerin Gewessler zwar einen richtigen, aber nur einen sehr kleinen Schritt in die richtige Richtung. Die Wiener Grünen könnten hier ihren Einfluss geltend machen, anstatt mit Äpfel- und Birnen-Vergleichen der Wegwerflobby in Wirtschaft und Handel beim Ablenken vom eigentlichen Thema helfen", lautet die rote Kritik.

Weiterlesen: heute.at »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Stellts in jeden Müllraum 2 Tonnen auf Werden dort die Grünen kompostiert? Und ich dachte Grasrauchen were verboten. 🤔 Dümmer gehts nicht mehr Die Grünen wer sonst kann so eine Idee vorbringen. Bitte können die Grünen bald raus , weil die ruinieren unser schöne Land mit einfältigen ideen , dieses Autofaher Bashing haltet keiner aus, anstatt bei Industrie anzufangen ist es eher ein leichtes die Bevölkerung zu schikanieren !

WKO gegen Grüne: Ein willkommenes ScharmützelDie Wirtschaftskammer und die Grünen liefern sich ein Wortgefecht über Arbeitslosengeld und Klimapolitik. Es ist ein genussvoll zelebrierter Streit, der beiden Seiten hilft, die jeweilige Klientel...

Mückstein: „Nach Corona über Reichensteuer reden“„Nach Corona über Reichensteuer reden“: Sollen Reiche nach der Krise zur Kasse gebeten werden? Für den Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein ist das ein Ansatz. Ihr habt es bis heute nicht begriffen,liebe Grüne : die Reichen sind die EINZIGE Gruppe ,die es sich leisten kann Österreich zu verlassen ,wenn die Steuersituation zu Grün wird. Habtsas? Geht doch ned solange die verlogenen & korrupten türkis/schwarzen Ratten der volkspartei an der Macht sind, weil´s dann vorbei wär mit den illegalen Parteispenden & dem Schwarzgeld! KurzMussWeg Die sogenannten Reichen wird man nicht erwischen, weil die können sich schützen. Rasiert wird die Mittelschicht. Immer. Das kann der Mückstein aber nicht sagen, denn seine Partei will ja gewählt werden.

Die Kellner wollen beim Impfen vorgereiht werdenSPÖ-Gemeinderat Kaske macht sich für Gastro-Betriebe stark. Stadt Wien steigt bei Selbsttests auf die Bremse. Und sie wollen auch wieder Face-Shields tragen. Nein, wollen sie nicht. Ihr gekauften Journalisten tragt ebenso SchwereSchuld wie die korrupten Politiker. Oh Du armes korruptes Österreich Die Gastro/Tourismus wird ohnehin priorisiert, zumindest in Kärnten. Hatte am Sonntag meine Erstimpfung (körpernahe DL), mein Partner und die meisten seiner Kolleginnen (FV) ebenfalls, offensichtlich unabhängig vom Alter ( die meisten Älteren dürften schon geimpft sein).

Wolf: Geheimtreffen mit MAN-Steyr-BetriebsrätenSchlag auf Schlag ging’s gestern für die MAN-Steyr-Betriebsräte: Erst tagte die Staatliche Wirtschaftskommission, dann wurde für den Sozialplan ... Ich verstehe die Verzweiflung, weil man seinen Job verliert ...aber diesem Typ traut man doch nicht über den Weg

US-Gesundheitsbehörde unterstützt Biontech für 12-JährigeNach der FDA hat sich nun auch die CDC für die Immunisierung von Teenagern ausgesprochen. Damit ist der Weg für deren Impfung frei.

Urlaub für Muslim-Soldaten, 30km-Marsch für andere?Heuer fallen Christi Himmelfahrt und das Ramadan-Ende auf den gleichen Tag. Soldaten stören sich an der vermeintlichen Ungleichbehandlung bei Urlaub. War 88 eingerückt und da hatten wir an christlichen Feiertagen frei. Ausgenommen Ordonanzen, Bereitschaft und Wachdienst. Da spielte jedoch nur der Dienstplan eine Rolle, nicht die Religionszugehörigkeit.