Great Reset: Corona macht Reiche noch reicher – Mittelschicht wird ausgeblutet

10.01.2022 16:18:00

Die Corona-Krise ist in Wahrheit weder eine gesundheitliche Krise noch ist sie zufällig über uns hereingebrochen. Sie spielt den Plänen zur Umgestaltung der

Die Corona-Krise ist in Wahrheit weder eine gesundheitliche Krise noch ist sie zufällig über uns hereingebrochen. Die Mittelschicht wird weltweit ausgeblutet. Das Vermögen wird zu den Allerreichsten hin verschoben.

Die Corona-Krise ist in Wahrheit weder eine gesundheitliche Krise noch ist sie zufällig über uns hereingebrochen. Sie spielt den Plänen zur Umgestaltung der

Welt nach den Vorstellungen von WEF-Gründer Klaus Schwab und seinen Getreuen nur zu gut in die Hände.Simulationsforscher Niki Popper © APA/GEORG HOCHMUTH Sie haben zu Wochenbeginn vor explodierenden Infektionszahlen gewarnt und die Politik zum Handeln aufgefordert.Am Montag enden die Schulferien, , sich vor dem Schulstart am Wochenende gegen das Coronavirus testen zu lassen.Foto: APA / Florian Wieser Tiefstapeln ist ihre Sache nicht: Eine"Megademo" hatten die Wortführer der Corona-Querdenker für den heutigen Samstag in Wien angekündigt.

Corona dient auch der Umverteilung des Geldes.Die Mittelschicht wird weltweit ausgeblutet.Den starken Anstieg bei den Infektionszahlen haben wir schon Ende 2021 prognostiziert.Das Vermögen wird zu den Allerreichsten hin verschoben.Die Wartezeit bei Minustemperaturen dauerte laut ihm über zwei Stunden.Dieser Beitrag entstand in einer Zusammenarbeit mit.Mir war wichtig, dass die Politik kommuniziert, was schon vor Weihnachten entschieden wurde: Nachdem diese Variante um einiges infektiöser ist, ist es nur mit enormem Aufwand möglich, die Welle mit Lockdowns zu brechen.Gates, Bezos, Zuckerberg – Corona bringt Milliarden für die Reichsten In die heurige Forbes-Liste der reichsten Menschen wurden 660 neue Milliardäre aufgenommen – so viele wie noch nie zuvor.Z.

Nun werden 2.Womit wir bei der Strategie der „Durchseuchung“ wären, zu der es laut Katharina Reich, Generaldirektorin für öffentliche Gesundheit, kommen wird.Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro! Die Schlange auf der Teststraße Ernst-Happel-Stadion: Doch nicht nur auf den Straßen wird eifrig getestet – auch die Gurgelboxen auf den am Sonntag offenen Tankstellen der Stadt sind buchstäblich überfüllt.755 Milliardäre gelistet.Das Gesamtvermögen der reichsten Menschen der Welt wuchs gegenüber 2020 um sagenhafte 5 Billionen Dollar.Durchseuchung würde bedeuten, ich sperre alles auf und lasse das Virus ungebremst durchs Land laufen.Mit einem Plus von unvorstellbaren 126 Mrd."Hoffentlich kommen Ergebnisse noch rechtzeitig" Eine junge Wiener Familie sendete der Redaktion den Schnappschuss einer Tankstelle auf der Brünner Straße in Floridsdorf zu.Dollar konnte der Tesla-Chef Elon Musk laut Forbes den größten Vermögenszuwachs verzeichnen.Und weil der Schutz von immer mehr Menschen gegen schwere Erkrankungen noch stärker wächst, halte ich es für eine gut begründbare Entscheidung.

Der Amazon-Gründer Jeff Bezos konnte knapp 64 Milliarden Dollar zulegen.Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der seine Social-Media-Plattform kürzlich in Meta umbenannte, streifte über 42 Mrd.Freilich gibt es manche, die lieber mit einem Lockdown auf Nummer sicher gegangen wären.Dollar zusätzlich ein.Auch die Entwickler von Google, Larry Page (+ 40, 6 Mrd.Zudem verschiebt ein Lockdown das Infektionsgeschehen ja nur.) und Sergey Brin (+39,9), konnten je rund 40 Mrd.

Dollar zulegen.Jetzt geht es um die bereits erwähnte Immunisierung, vor allem aber um die begleitenden und teils heiklen Maßnahmen, um das zu moderieren.Und Bill Gates, der bekanntlich die ganze Welt impfen möchte, kann sich über einen satten Zugewinn von 26 Mrd.Dollar freuen.Und zwar die, die ich Ihnen als Nächstes stelle.Seine Anteile an den Impfstoffherstellern Pfizer, BioNTech und Moderna haben sich also mehr als rentiert.Die “Impfstoff”-Milliardäre Denn die Umverteilung des Reichtums hin zu den Allerreichsten ist auch dank der experimentellen Corona-Stiche in vollem Gange.Nachdem die Erkrankung bei Omikron deutlich schneller abläuft, ist eine vernünftige Teststrategie essenzieller denn je.

An der Spitze der Impfstoff-Gewinner stehen der Moderna-Chef Stéphane Bancel und der BioNTech-Boss Ugur Sahin.Sahin kommt laut der Bloomberg-Liste der Milliardäre auf 12 Milliarden Gesamtvermögen.Das wissen wir seit mehr als einem Jahr.Rund 8,5 Milliarden Dollar schwer ist Bancel.Auch zahlreiche andere Führungskräfte von Pharmaunternehmen und Investoren haben profitiert.Wie kann das sein? Das dürfen Sie mich nicht fragen.So sollen 8 Investoren von Pfizer und Moderna nur seit der Entdeckung der Omikron-Variante gemeinsam um 10 Milliarden Dollar reicher geworden sein.

Und auch Zulieferbetriebe wie ROVI konnten mit der milliardenfachen Verabreichung der experimentellen Gentechnik-Seren enorme Profite einstreifen.Vor allem in den Schulen.Die Firma produziert die Impfstoffampullen.Mittelschicht wird hinweggefegt Im Juni veröffentlichte die Zentralbank der USA, die Federal Reserve, Daten, aus denen hervorgeht, dass das reichste ein Prozent der Amerikaner inzwischen 16-Mal so viel Vermögen besitzt wie 50 % der Amerikaner zusammen.Dass dieses Werkzeug in Hoch-Risiko-Phasen nicht bereitsteht, ist der schwierigen Umsetzung geschuldet.Die Oligarchen wie Bezos, Zuckerberg und Gates gehören auch laut den Zahlen der FED zu den größten Profiteuren der Corona-Krise.Der schon seit Jahren anhaltende Trend hin zur Herrschaft einiger weniger Reicher und Mächtiger beschleunigte sich während der Corona-Krise noch rapide.Ich höre also heraus: Die aktuellen Maßnahmen reichen nicht? Es braucht evidenzbasierte Entscheidungen, angekündigte Schritte müssen auch umgesetzt werden.

Denn zahllose mittlere und kleine Unternehmen wurden durch überschießende staatliche Maßnahmen, wie die Lockdowns, in die Schließung und den Bankrott getrieben.Die ohnehin schon milliardenschweren digitalisierten Tech-Unternehmen wie beispielsweise Amazon erhielten hingegen freie Hand, um ihre Konkurrenz noch weiter zu verdrängen.Die größte Gruppe der Ungeimpften sind Kinder unter zehn.WEF-Plan: Nichts besitzen und damit glücklich sein!? Geht es nach den Vorstellungen des globalistischen Weltwirtschaftsforums, soll der Durchschnittsbürger in wenigen Jahren nichts besitzen und damit glücklich sein.Die Corona-Krise dient als Mittel für den Great Reset.Aber mit mehrfachen PCR-Tests und geeigneten Sicherheitsmaßnahmen kann ich das System bestmöglich kontrollieren.Dieser wird durch die erzwungene Umverteilung des Reichtums aufgrund einer angeblichen Pandemie verwirklicht.

Ob das Corona-Virus nun aufgrund eines Laborunfalls in Wuhan freigesetzt wurde oder ganz bewusst, ist beinahe zweitrangig.Ist das nicht zu spät? Davor haben wir erst wieder im Oktober gewarnt.“Pandemie” von Dr.Fauci schon 2017 vorhergesagt Denn dass es einen „überraschenden Ausbruch“ einer ansteckenden Krankheit geben wird, sagte der Corona-Papst der USA, Dr.Und das sind die Fragen, die sie sich gefallen lassen muss.Anthony Fauci, bereits im Jänner 2017 voraus.Beikommen könne man einer solchen Pandemie nur durch den Einsatz „erheblicher finanzieller und personeller Ressourcen“ sowie der Unterstützung von Industrie, globalen Organisationen und Philanthropen, erklärte Dr.Dass sich die Strategie der Pandemiebekämpfung hin zur kontrollierten Immunisierung geändert hat, ist zudem ein Paradigmenwechsel, den man offen kommunizieren muss.

Fauci damals.Eigenartigerweise sind gerade selbsternannte Philanthropen wie Bill Gates und die Pharma-Industrie die großen Gewinner der Krise.Wenn ankommt, dass man mit den davor verkündeten Maßnahmen die Ausbreitung des Virus verhindert, ist das schlicht falsch.Das könnte Sie auch interessieren:.

Weiterlesen:
wochenblick.at »
Loading news...
Failed to load news.

RenataMilanoIT1 🤮 und unsere Regierungen machen bei dem Verbrechen mit - hoffentlich stehen sie bald vor Gericht.

Explodierende Corona-Zahlen: Niki Popper: „Das sind die Versäumnisse der Politik“Simulationsforscher Niki Popper mag das Wort „Durchseuchung“ nicht. Ein Gespräch über missglückte Kommunikation, ignorierte Warnungen und was in den nächsten Wochen passieren wird. Wurden für die erste Jänner Woche nicht 50.000 Neuinfektionen pro Tag prognostiziert? Klasse! So geht Information Naja - bricht eine Lanze für die 'kontrollierte Durchseuchung' ( die es nicht gibt), obwohl Daten über Langzeitfolgen fehlen

Riesiger Ansturm auf die Corona-Teststationen in WienAm Tag vor Schulbeginn war der Ansturm auf die Corona-Testmöglichkeiten in Wien besonders groß. Bis zu zwei Stunden warteten so manche in der Kälte. haben die nichts besseres zu tun?

Corona-Maßnahmengegner ziehen erneut durch die LandeshauptstädteIn Wien sammelten sich am frühen Samstagnachmittag einige tausend Protestierende, am Ring schaukelte sich die Stimmung auf. In Innsbruck ist für Sonntag FPÖ-Chef Herbert Kickl angekündigt Vollkofferkindertreffen Ihr seid Corona-Regierungs'Denker' Corona Spender !! Sind keine Denker

Deutschland - Wieder Demos gegen die Corona-PolitikAuch in Deutschland gingen am Samstag wieder Tausende gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße.

Corona-Hilfen - Ausfallbonus III kann beantragt werdenWIEN. Mit heute, Sonntag, startet die Möglichkeit zur Beantragung des Corona-Ausfallbonus III für Dezember. Für November wurden insgesamt bereits 20,5 Millionen Euro an Hilfen ausbezahlt, teilte das Finanzministerium mit.

Fünfstellig: Mehr als 10.000 Corona-Neuinfektionen10.291 Corona-Neuinfektionen in Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Sonntag, 9.30 Uhr) verzeichnet worden. Vor einer Woche waren es ... ... UND? 😉 Mangel an Taschentücher? ⛔⛔⛔