Niederösterreich, Grafenegg, Grunddorf, Krems, Neubruckstraße, Niederösterreich

Niederösterreich, Grafenegg

Grafenegg: Radfahrer (16) starb bei Verkehrsunfall

Grafenegg: Radfahrer (16) starb bei Verkehrsunfall, Alkolenker daran beteiligt

24.07.2021 18:29:00

Grafenegg : Radfahrer (16) starb bei Verkehrsunfall, Alkolenker daran beteiligt

Tödlich hat ein Verkehrsunfall am Samstagmorgen für einen 16 Jahre alten Radfahrer in Niederösterreich geendet. Der genaue Hergang ist allerdings ...

Tödlich hat ein Verkehrsunfall am Samstagmorgen für einen 16 Jahre alten Radfahrer in Niederösterreich geendet. Der genaue Hergang ist allerdings noch nicht restlos geklärt - beteiligt an dem Unfall soll laut Polizei ein Alkolenker gewesen sein. Der jedoch will am Morgen lediglich das auf der Straße liegende Fahrrad touchiert haben. Die Ermittlungen laufen.

KPÖ in Graz auf Platz eins - Nagl tritt zurück! So hat Graz gewählt: Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl im Detail Bei Sex auf Fensterbrett: Frau stürzt auf Auto!

Artikel teilen0DruckenDer tödliche Unfall geschah in der Früh gegen 4.30 Uhr in Grafenegg. Der Jugendliche war mit seinem Fahrrad von Grunddorf kommend auf der Neubruckstraße unterwegs, ebenso auch der 21-Jährige mit seinem Pkw. Was danach geschah, ist Gegenstand von Ermittlungen. Denn nach Angaben des Autofahrers, der laut Alkotest mehr als ein Promille hatte, sei er mit dem bereits auf der Straße liegenden Fahrrad zusammengestoßen.

Der 21-Jährige verständigte die Rettung. Für den 16-Jährigen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Es konnte nur noch der Tod des Jugendlichen festgestellt werden. Per Rettungsdienst abtransportiert wurde schließlich auch der 21-Jährige, hieß es. Er wurde in das Universitätsklinikum nach Krems gebracht. headtopics.com

Die Staatsanwaltschaft Krems ordnete die Sicherstellung des Autos und des Fahrrads an. Zudem wird eine Obduktion erfolgen.Christine SteinmetzEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

In vielen Ländern sind Radwege baulich getrennt. Auf der Straße ist das auch leider lebensgefährlich.

16-jähriger Radfahrer starb bei Verkehrsunfall im Bezirk KremsEin alkoholisierter Pkw-Lenker war am Unfall beteiligt. Weil die Sachlage nicht gänzlich klar ist, wurde eine Obduktion angeordnet Wer sich mit ü 1Promille ohne Not hinter das Steuer eines KFZ begibt nimmt die Gefährdung von Menschenleben in Kauf. Noch mehr als sonst. Sollte auch dementsprechend strafrechtlich behandelt werden. Punkt.

16-jähriger Radfahrer starb bei Verkehrsunfall im Bezirk KremsEin alkoholisierter Pkw-Lenker war am Unfall beteiligt. Weil die Sachlage nicht gänzlich klar ist, wurde eine Obduktion angeordnet Wer sich mit ü 1Promille ohne Not hinter das Steuer eines KFZ begibt nimmt die Gefährdung von Menschenleben in Kauf. Noch mehr als sonst. Sollte auch dementsprechend strafrechtlich behandelt werden. Punkt.

SUV übersehen: 85-Jährige starb bei FrontalcrashEinen hohen Blutzoll forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Donnerstag bei Stetteldorf am Wagram im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg: Bei ... Dort fahren sie immer sehr rasant…..

21-Jähriger Österreicher bei Festival in Kroatien ertrunkenWie es zu dem Unglück kommen konnte, ermitteln nun die kroatischen Behörden.

Warum dieser Radweg im Netz für Kopfschütteln sorgtAls 'Fehler-Wimmelbuch' bezeichnen Radfahrer die Gestaltung des neuen Radwegs bei der Stubenbrücke (City). Kritik kommt auch von der Radlobby.