Goggia dreht Spieß um: Sieg in zweiter Abfahrt von Val d'Isere vor Suter - derStandard.at

19.12.2020 13:51:00

Goggia dreht Spieß um: Sieg in zweiter Abfahrt von Val d'Isere vor Suter:

Goggia dreht Spieß um: Sieg in zweiter Abfahrt von Val d'Isere vor SuterItalienerin setzte sich vor der Schweizerin durch – US-Amerikanerin Johnson überraschte erneut als Dritte – Siebenhofer als Sechste beste ÖsterreicherinFoto: EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

Beim Impfen vorgedrängt? Wirbel um Politiker und Promis Junge wollen kein billiges Fleisch essen Corona-Demonstranten: Polizei untersucht Pläne für einen Staatsstreich

Val d'Isere – Die zweite Weltcupabfahrt der alpinen Skidamen in Val d'Isere hat ein nahezu identes Podium ergeben wie jene am Freitag. Den Sieg holte sich aber diesmal nicht die Schweizerin Corinne Suter, sondern Sofia Goggia in 1:44,70 Minuten. Die Italienerin war am Vortag als Zweite noch hinter der Schweizerin gelandet, setzte sich aber am Samstag mit 0,24 Sekunden Vorsprung durch und feierte ihren achten Erfolg im Weltcup. Auf Platz drei kam erneut Breezy Johnson (+0,27). Die US-Amerikanerin holte damit ihren zweiten Stockerlplatz en suite.

Weiterlesen: DER STANDARD »