Glücklich wird, wer im Winter kein Geld zum Heizen hat

21.10.2021 16:13:00

Wer beschützt eigentlich die schwächeren Bürger vor den immer deutlicher sichtbar werdenden üblen ökonomischen Folgen des Klimaschutzes?

Wer beschützt eigentlich die schwächeren Bürger vor den immer deutlicher sichtbar werdenden üblen ökonomischen Folgen des Klimaschutzes?

Wer beschützt eigentlich die schwächeren Bürger vor den immer deutlicher sichtbar werdenden üblen ökonomischen Folgen des Klimaschutzes?

Während sich in Österreich und Deutschland immer mehr sozial Schwache Sorgen machen, wie sie im Winter die Heizkosten stemmen sollen, mussten sie sich jüngst belehren lassen, wie glücklich sie mit dieser Situation sein sollen.Drucken Julian Reichelt muss nach Vorwürfen gegen ihn, die mit Machtmissbrauch zu tun haben, den Chefsessel räumen.3G am Arbeitsplatz ? Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein hofft, dass – wie in anderen Ländern, wo 3G am Arbeitsplatz bereits gilt – die Impfrate steigt.Fast die Hälfte der Pflegekräfte denkt ans Aufhören.

„Er ist da, der Preisschock.Gut so!“, dozierte im öffentlich-rechtlichen deutschen TV ein Kommentator jüngst.Mehr zum Thema:.„Nur wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff“, erfuhren wir da.Es sei nicht angedacht, dass es beim Zutritt zum Arbeitsplatz lückenlose Kontrollen geben soll, wohl aber Stichproben, erläuterte Arbeitsminister Martin Kocher.Und weiter: Wir „sollten froh sein, dass wir gezwungen werden, Konsum und Produktion zu ändern“.„Froh, dass wir gezwungen werden“: Da wird jene zynische Haltung eines Milieus sichtbar, das in Politik und Medien immer mehr an Terrain gewinnt.650 Pflegekräfte, fühlen sich mehr als zwei Drittel (67,7 Prozent) erschöpft und niedergeschlagen.

Aber vielleicht ist ja auch bloß der Gedanke, man könne „froh sein, gezwungen zu werden“, logisch in der Welt der öffentlich-rechtlichen Medien, die ja auch irgendwie davon ausgehen, dass ihre Seher froh sind, gezwungen zu werden, Zwangsgebühren zu zahlen.Muss wirklich jeder Arbeitnehmer getestet, genesen oder geimpft sein? Verpflichtend ist der 3G-Nachweis für all jene, die in ihrem Arbeitsalltag mit anderen Menschen in Kontakt kommen – etwa im Büro oder in der Kantine.Aber das ist eine andere Geschichte.Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse.Jeden Tag.Welche Tests werden anerkannt? Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht einen Test.Überall.Solidarität zum Patienten hält sie noch Rund 45 Prozent der Pflegekräfte denken wöchentlich oder noch öfter daran, aufzuhören.

.

Weiterlesen:
Die Presse »
Loading news...
Failed to load news.

Wer beschützt die Bürger vor der stärker werdenden Manipulation durch d. Medien als Günstlinge der Politik!? Was für eine Schande, dass einigen Medien+Leuten die Demokratie und das Land vollkommen egal sind. Von wegen vierte Gewalt! Stürmische Zeiten sind das u. d. ist kein Fake! Wer beschützt die Bürger vor der stärker werdenden Manipulation durch d. Medien als Günstlinge der Politik!? Was für eine Schande, dass einigen Medien+Leuten die Demokratie und das Land vollkommen egal sind. Von wegen vierte Gewalt! Stürmische Zeiten sind das u. d. ist kein Fake!

Wer lügt, muss gehen: Wieso Julian Reichelt bei 'Bild'...Julian Reichelt muss nach Vorwürfen gegen ihn, die mit Machtmissbrauch zu tun haben, den Chefsessel räumen. Wer sind die Figuren in diesem deutschen Medienskandal, der bis in die USA und die 'New York Times' reicht? Wieso schielt Axel Springer auf den ... Warum gibts den Nowak dann noch? Warum den Fellner mit seinem Heislpapier? In Österreich hat halt nix Konsequenzen. Am Ende sind alle Opfer und keiner Täter

Neue Regeln ab November: Wer kontrolliert? Was ist erlaubt? Was die 3G-Regel im Job bringen sollAb 1. November gilt – mit Übergangsfrist – 3G am Arbeitsplatz. Damit will die Regierung mehr Menschen zur Impfung bewegen. Die Details der Regelung. ImpftEuchInsKnie

Hilfslos überlastet: Fast die Hälfte der Pflegekräfte denkt ans AufhörenPersonalmangel und Überlastung im Pflegebereich hat sich seit Pandemiebeginn weiter verschärft. Arbeiterkammer und Gewerkschaften fordern Regierung zum Handeln auf.

Gesundheit - Pflegekräfte wollen nicht mehrUmfrage: Fast die Hälfte der Pflegekräfte denkt ans Aufhören. Das zeigt eine Online-Umfrage von Arbeiterkammer (AK), Ärztekammer und Gewerkschaften vom Sommer, die am Mittwoch präsentiert wurde.

3-G-Pflicht am Arbeitsplatz kommt ab 1. NovemberWer in der Arbeit Kontakt mit anderen Personen hat, muss einen 3-G-Nachweis erbringen. Wer das verweigert, kann auch gekündigt werden.

Stephen Bannon im Fadenkreuz der Kapitol-UntersuchungTrumps Ex-Chefstratege hat am Vorabend des Sturms auf Kongress geraunt: „Morgen wird die Hölle losbrechen.“