Girondins Bordeaux schlittert in Insolvenz

Girondins Bordeaux schlittert in Insolvenz:

23.04.2021 02:13:00

Girondins Bordeaux schlittert in Insolvenz:

Eigentümer beendet Unterstützung für den aktuellen Nachzügler der Ligue 1

Bordeaux – Der Ligue-1-Club Girondins Bordeaux muss in Insolvenz gehen. Weil der Eigentümer, die Investmentfirma King Street, den sechsfachen französischen Fußballmeister nicht mehr weiter finanziell unterstützen will, sei der Club unter die Aufsicht des Handelsgerichts von Bordeaux gestellt worden, teilte die Liga am Donnerstag mit. Bordeaux, das zuletzt 2008/09 den Titel geholt hatte, liegt als aktueller 16. der Ligue 1 fünf Punkte vor den Abstiegsplätzen. (APA/Reuters, 22.4.2021)

EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

ich hab den artikel nichtgelesen👎NoSpoilerAlarm aber der Bordeaux ist doch eh fürchterlich? in mein badewasser lasse ich nur noch GrünerVeltliner und sonst nix. meine haut ist seidenweich und schmeckt herrlich. grueneveltlinerzukunft badewasser bordeaux coronasolidarity