'Ginny & Georgia' auf Netflix: Böser als Rory und Lorelai

Die Serie entwickelt zunehmend eine eigene Identität

05.03.2021 13:07:00

'Ginny & Georgia' auf Netflix: Böser als Rory und Lorelai:

Die Serie entwickelt zunehmend eine eigene Identität

Ein Missverständnis muss gleich ausgeräumt werden: Die neuenGilmore GirlssindGinny & Georgianicht. Das ist gut und schlecht zugleich für die neue Netflix-Serie, deren erste Staffel gerade angelaufen ist. Schlecht, weil man sich durch diese Mutter-Tochter-Beziehung erst einmal ein paar Folgen durchkämpfen muss, bis den Protagonistinnen das kreischend-aufgeregte Superschlaue einer Coming-of-Age-Serie endlich einmal vergeht und diese ihre eigene Tiefe entfalten kann.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Stadt Wien startet Aktion scharf gegen illegalen Welpenhandel Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

ja sie zeigt das Jugend ein recht auf Leben hat