Wetter, Unwetter, Ubımet, Österreich, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wetter, Unwetter

Gewitter & Hagel: Jetzt wird es richtig ungemütlich

Die ersten Frühsommertage brachten Sonne und Wärme. Doch damit ist es vorbei. Am Wochenende ziehen Gewitter und Hagelschauer über Teile Österreichs.

04.06.2021 16:42:00

Die ersten Frühsommertage brachten Sonne und Wärme. Doch damit ist es vorbei. Am Wochenende ziehen Gewitter und Hagelschauer über Teile Österreich s.

Die ersten Frühsommertage brachten Sonne und Wärme. Doch damit ist es vorbei. Am Wochenende ziehen Gewitter und Hagelschauer über Teile Österreich s.

verbreitet an. Örtlich zeichnen sich auch kräftige Gewitter ab. Die Aussichten im Detail.AmFreitagscheint zunächst verbreitet die Sonne. Ab etwa Mittag entstehen von Vorarlberg bis in die Weststeiermark erste Schauer und Gewitter, am Nachmittag wird es dann im Bergland und im Süden verbreitet gewittrig. Örtlich besteht dabei die Gefahr von Starkregen und Hagel. Im Norden sowie im Osten und Südosten bleibt es dagegen sonnig und trocken. Die Luft erwärmt sich auf sommerliche 22 bis 28 Grad.

Immer mehr Franzosen stecken sich absichtlich an Juli war zweitwärmster jemals gemessener in Europa Bregenzer Festspiele haben den ersten Corona-Fall

Unbeständiges WochenendeDerSamstagbeginnt mit ein paar Restwolken, zeitweise kommt aber verbreitet die Sonne zum Vorschein. Im Tagesverlauf bilden sich dann im gesamten Bergland rasch Schauer und Gewitter, die im Laufe des Nachmittags und Abends auch das angrenzende Flachland erreichen können. Lokal sind neuerlich große Regenmengen in kurzer Zeit zu erwarten, mitunter sind aber auch Hagel und kräftige Böen möglich. Weitgehend trocken bleibt es lediglich noch vom Weinviertel bis in den Seewinkel. Bei leicht schwüler Luft erreichen die Temperaturen 21 bis 29 Grad.

DerSonntagzeigt sich von seiner unbeständigen Seite, an der Alpennordseite ziehen von Beginn an teils gewittrige Schauer durch. Sonst scheint zeitweise die Sonne, am Nachmittag entstehen dann vor allem im Süden und Südosten sowie im Mühl- und Waldviertel teils kräftige Gewitter. Lokal besteht dabei Unwettergefahr durch ergiebige Regenmengen in kurzer Zeit. Abseits der Gewitter weht meist nur schwacher Wind und mit 18 bis 26 Grad wird es etwas weniger warm, jedoch leicht schwül. headtopics.com

AmMontag Weiterlesen: heute.at »

Vor Fußball-EM: Bundespräsident Van der Bellen lädt zur AudienzEhe es für das österreichische Nationalteam bei der EM ernst wird, gibt es noch die offizielle Verabschiedung durch Van der Bellen. Niemand geht zu diesen unglaubwürdigen grünen Präsidenten freiwillig hin!!

Gewitter und sintflutartiger Regen am WochenendePünktlich zum Wochenende verabschiedet sich leider die Sonne und macht in den kommenden Tagen vermehrt dicken Wolken Platz. Und Letztere bringen ... Stay at home Wetter … Corona halt 😎 Sonne ist derzeit keine mehr da aber sehr warm

Nehammer erwartet starken Anstieg bei AsylanträgenTrotz Corona-Pandemie geht Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) davon aus, dass es heuer rund 20.000 Asylanträge geben wird - und damit deutlich mehr ... was gedenkt karlnehammer dagegen zu unternehmen? Super wieder mehr, die am Steuerzahler Tropf hängen werden. Es wird immer ungemütlicher hier.

Hass im Netz: Es wird beleidigt, gepöbelt und gehetztEine Chronologie über die Wellen des Hasses im Netz, oft parallel zu den Wellen der Pandemie. Jene, die den Diskurs bewusst mit Hass und Falschinformationen vergiften, um ihre eigene Agenda durchzusetzen, sind die laute Minderheit. Bevor den Kurz noch jemand gröber anpatzt. Jene, die bei dem schäbigen Schlüssellochjournalismus mitmachen, brauchen nicht lange nach Erklärungen suchen. Jene, die mit ihrer Berichterstattung die menschenverachtende kurzmussweg Hetze befeuern, brauchen sich ebenfalls nicht wundern ein erster Schritt wäre bei der Berichterstattung wieder einen sachlichen Boden zu erreichen und selber weniger aufhetzen

Wir müssen die globale Impflücke schließenDie Impflücke zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern muss geschlossen werden. Dies ist sowohl moralisch richtig als auch in unser aller Interesse.

Umstrittene Islam-Landkarte offline genommenLaut der zuständigen Dokumentationsstelle Politischer Islam wird die Seite aber 'zeitnah' wieder abrufbar sein.