Gewessler stoppt Ausbau der S4 im Burgenland

Gewessler stoppt Ausbau der S4 im Burgenland

23.06.2021 05:30:00

Gewessler stoppt Ausbau der S4 im Burgenland

Der Sicherheitsausbau der S4 liegt vorerst auf Eis, das Klimaschutzministerium verlangt eine Umweltverträglichkeitsprüfung – sehr zum Ärger des Landes

pocketDie Schnellstraße S4 im Burgenland verbindet die S31 bei Mattersburg mit der A2 bei Wiener Neustadt und ist eine wichtige Querverbindung in Ostösterreich.Mehr als 22.000 Fahrzeuge befahren im Schnitt täglich die 14,3 Kilometer lange Straße, deren Fahrbahnen nur durch eine doppelte Sperrlinie voneinander getrennt sind.

Corona-Impfung: Greta Thunberg bekam erste Dosis Welche Freiheit? Wienerin gekündigt, weil sie keine Impfung möchte

Im kommenden Jahr hätte der Sicherheitsausbau für das Straßenstück beginnen sollen, geplant waren die Errichtung einer baulichen Mitteltrennung und eines Abstellstreifens sowie die Adaptierung der Beschleunigungs- beziehungsweise Verzögerungsstreifen.

S4: Ausbau verzögert sichDoch dazu kommt es aus jetziger Sicht wohl eher später als früher, das Klimaschutzministerium hat eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) angeordnet. Basis dafür ist ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Ausbau der 3,9 Kilometer langen Strecke der A22 in Korneuburg, wo aufgrund des hohen Flächenverbrauchs ebenfalls eine UVP durchzuführen ist. headtopics.com

Für den Straßenerhalter Asfinag kommt die Entscheidung relativ überraschend. „Wir stehen vor einer neuen Sachlage und werden diese nun sorgfältig analysieren, nähere Details können wir noch nicht bekannt geben“, heißt es auf KURIER-Anfrage.

Grüner Vorschlag und roter ÄrgerBurgenlands Grüne freuen sich über einen „großen Teilerfolg“, die Beschwerde gegen den ursprünglichen Bescheid wurde von Grünen Funktionären des Bezirks Mattersburg eingebracht. „Wir haben für derartige Projekte immer eine UVP gefordert“, unterstreicht Landessprecherin Regina Petrik. Man brauche auf dieser Strecke Maßnahmen, die Sicherheit im möglichst hohen Einklang mit Naturschutz und Gesundheit gewährleisten. Der Vorschlag der Grünen: die sofortige Einführung von Tempo 80 und ein Pilotprojekt zur Installierung von Fotovoltaik-Anlagen an Lärmschutzwänden.

Weiterlesen: KURIER »

Im schwarzen NÖ hat sie es versucht ohne UVP den Ausbau durchzuboxen, in roten Burgenland wird die UVP gleich gefordert, wer da nichts Böses ahnt....

Straßenrennen: Keine Deckung durch VersicherungVerkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat - wie berichtet - das Gesetz verschärft: Illegale Straßenrennen kommen als besonders gefährliches ...

Delta-Variante : Fünf Verdachtsfälle rund um den SC Bad SauerbrunnLand Burgenland richtet eigene Teststraße im Ort ein. Jeder, der Kontakt mit den Sportlern hatte, soll sich rasch testen lassen.

Burgenland nicht extrem: Gravelbiken im SeewinkelIn Podersdorf entdecken lokale Touristiker, wie man sportliches Publikum nicht nur für ein Triathlonwochenende gewinnt: Man schickt sie 'graveln'.

Kicker schleppen Delta-Mutante von den Malediven einDelta-Sorgen im Burgenland: Wie 'Heute' erfuhr, schleppten Urlauber von den Malediven die Corona-Mutation in einen Kurort ein. Das Land reagiert. Soso 'Heute' hat das also erfahren, na schau dich an Daher sofort: verpflichtende PCR-Tests für alle Reiserückkehrer! WolfgangMueckst Das alte Leben ist vorbei. Globalisierung und 1/3 Geisteskranke.

Erfolgshonorare werden für deutsche Anwälte RealitätDer Österreichische Rechtsanwaltskammertag sieht dagegen keinen Reformbedarf im Berufsrecht

Corona-Aufbauplan: Brüssel genehmigt 3,5 Milliarden Euro für ÖsterreichKommissionspräsidentin Von der Leyen besuchte den Kanzler und hatte gute Nachrichten und viel Lob im Gepäck. Wir untransparent diese Gelder wohl wieder versickern