Gesundheits- und Bildungsministerium klar gegen Schulschließungen - derStandard.at

11.11.2020 12:01:00

Gesundheits- und Bildungsministerium klar gegen Schulschließungen:

Gesundheits- und Bildungsministerium klar gegen SchulschließungenBildungsminister Faßmann will den Präsenzunterricht mit allen Mitteln aufrecht erhalten. Dafür stellte er am Mittwoch neue Testverfahren für Schüler vorFoto: DerStandard / Matthias Cremer

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Israel: 224.000 Impfungen - an einem Tag

Wien – Sowohl Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), als auch der Sonderbeauftragte im Gesundheitsministerium und Co-Vorsitzende der Corona-Ampelkommission, Clemens Martin Auer, sprachen sich am Mittwoch klar gegen eine Schließung von Schulen und Kindergärten aus. Das sei wirklich die"Ultima Ratio", betonten beide. Die allgemeine Zahl der Neuinfektionen in der Bevölkerung sei jedoch"sehr hoch", die Lage"sehr, sehr ernst", sagte Auer.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Schaut das nicht saublöd aus, wenn sich ein 'Bildungsminister' so ablichten lassen muss? Mit MNS, was laut Drosten Viren gar nicht aufhalten kann? Ich finde, ja, schaut extrem saublöd aus. Dann gehört Faßmann abgelöst!