Gerry Foitik: Sieben Millionen Geimpfte als Ziel, sonst weiter Maske

Krisenmanager des Roten Kreuzes ist in Sorge, 'weil immer noch viel zu wenige Menschen geimpft sind.“

28.07.2021 21:56:00

Krisenmanager des Roten Kreuzes ist in Sorge, 'weil immer noch viel zu wenige Menschen geimpft sind.“

Um den bekannten Krisenmanager war es zuletzt still. Die Corona-Lage hat er aber immer noch fest im Blick.

pocketDie rote Rettungsjacke – ob bei Pressekonferenzen im Kanzleramt oder im Interview-Studio – war sein Markenzeichen: Gerry Foitik. In der Hochphase der Pandemie war er wohl das Gesicht des Corona-Krisenmanagements.Zuletzt war es aber still um ihn. Im Herbst hatte ein Papier für Wirbel gesorgt, in dem er vorschlug, Kontaktpersonen weniger zu testen, um in der Wintersaison Reisewarnungen zu vermeiden. Das sei „dumm formuliert“ gewesen, entschuldigte er sich. Und die Stopp-Corona-App, für die er als Bundesrettungskommandant des Roten Kreuzes warb, war ein Flop. Was macht Gerry Foitik eigentlich jetzt?

Illegaler Unterricht in Villacher Privathaus Austria Wien und Insignia: Die Scheidung steht unmittelbar bevor Kurz zum Richter: „Da hat sich einiges aufgestaut“

Der KURIER erreichte ihn telefonisch – und eines vorweg: Fad ist ihm nicht. Foitik ist Teil des „Fachausschuss Covid-19“, ein Beraterstab im Obersten Sanitätsrat im Gesundheitsministerium und auch im Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagement (SKKM) im Innenministerium ist er vertreten.

Neue Leiterin der Rot-Kreuz-Medienstelle ist übrigens Margit Draxl, die frühere Pressesprecherin von Rudolf Anschober, der im April als Gesundheitsminister zurückgetreten ist.Maske nicht als „Bestrafung“Foitik hat die Corona-Lage jedenfalls fest im Blick – und beobachtet sie gleichermaßen mit Zuversicht und Sorge. „Zuversicht, weil wir die größten Schwierigkeiten – die Toten, die überfüllten Intensivstationen – hinter uns haben dürften“, erklärt er. „Und Sorge, weil immer noch viel zu wenige Menschen geimpft sind.“ headtopics.com

Derzeit sind erst 56 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, Ziel müssten aus Foitiks Sicht 80 bis 90 Prozent sein, also mindestens 7 Millionen Menschen.Bis es soweit ist, brauche man noch Präventionsmaßnahmen wie die Maske, sagt Foitik – der selbst immer dann FFP2 trägt, wenn auch nur ein einziger Ungeimpfter im Raum ist. Er hält es für einen Fehler der Krisenkommunikation, wenn die Maskenpflicht als „Bestrafung“ für zu hohe Inzidenzen verstanden wird. Kritisch sieht er die Äußerung von Kanzler Sebastian Kurz, der meinte, der Staat habe seine Aufgabe erledigt, indem er die Impfung zur Verfügung stellt – jetzt sei es eine Frage der Eigenverantwortung, das Angebot auch anzunehmen.

Weiterlesen: KURIER »

Der soll sich auf das konzentrieren wofür er bezahlt wird... Erste Hilfe und Erstversorgung und sonst nix... Ich bin in Sorge, weil zu viele in Sorge sind! Bei solchen grünen Kasperle ? Kein Wunder dass dem Roten Kreuz das Geld ausgeht!! Grüner Foitik scheinbar eher Kasperle als Experte! Der trottel schon wieder

Die Lösung wäre einen normalen Totimpfstoff zuzulassen... Nicht jeder hat Bock bei einer Studie mitzumachen Soll den Schlapfen halten der opportunistische Vollbimbo. Es reicht. esreicht 🤮🤮🤮 GFoi sollte mal auf seinen BMI achten! Wesentlich gefährlicher für ein Sozialsystem!! Wenn der weiter so frisst, gibts bald Blutzuckermessgeräte beim Billa!

nie wieder Spende ans RK Foitik Steuergelder kassieren und schwachsinn verbreiten Man darf halt auch nicht vergessen, welchen Schaden man in manchen Köpfen bereits angerichtet hat.

Anteil der Infizierten mit Impfung in NÖ bei 43 ProzentDie Covid-Impfung schützt vor schweren Verläufen. Doch auch immer mehr Geimpfte infizieren sich mit dem Virus, wie aktuelle Zahlen zeigen. Ja weil die sich nicht mehr testen lassen. RenataMilanoIT1 das mit den schweren Verläufen ist auch nicht so sicher, weiters können diese auch daran sterben (an/durch das Covid-19 Virus)

Österreichs Lauterbach. warum gibt GFoi noch eine Bühne? Im Herbst hat er schon 'dumm formuliert' und jetzt wirds nicht besser Der Gerry, man kennt ihm. Der Foitik auch so ein selbsternannter Experte! Noch nie war das Wort Experte so negativ besetzt weil viele glauben ein Experte zu sein. Diese 'Experten' braucht niemand mehr, der Staat muss sich zurückziehen, jeder kann in Eigenverantwortung entscheiden, ob er durch Ansteckung oder durch Impfung immunisiert werden will. Der Staat hat lediglich auf die Anzahl der Hospitalisierten zu achten

Aber 19000 IMPFTODE in EUROPA ist eh viel, für Kaspar Experten noch Zuwenig Scheinbar eher ein Kasperle als Experte oh...das blutkreuz Mandlein welche sich expertenmässig so um was? sorgt....gähn.. Die Regierung ist eigentlich immer gut damit gefahren, wenn sie das Gegenteil von Foitik gemacht hat. Ahahahahahahah

Angreifer schlug in U-Bahn zu: Opfer erlitt BrücheAngesprochen darauf, dass er in der U-Bahn die Maske nicht korrekt trug, hat sich Ende Juni in Wien zwischen zwei Fahrgästen ein heftiger Streit ... das wird schön teuer. bravo du held. WARUM Mithilfe? De Oasch Kiwara werden schließlich dafür von STEUERGELDERN bezahlt! Die sollen ihre Arbeit machen! So was passiert, wenn das System die Blockwarte nicht mehr unter Kontrolle hat.

Braucht er wieder Zuschuss? Der schon wieder, Experte für genau gar nix. Dachte, nach bekannt werden seiner Geldzuflüsse hält er endlich die Klappe? Soll sich sein 25 Masken überziehen und sich in's Glashaus sperren, der Paniker. Unser Experte der Rettungsfahrer. 😂 Mehr als 62 - 65 % werden es nicht werden. Und die Auffrischung wird kaum noch jemand machen. Die Hälfte ging wegen dem Urlaubs G zu diesem Schwachsinn. Ich ja im weiteren Sinne auch.

Meine Familie und ich lassen uns erstmal nicht impfen (egal von welchen Impfstoff Hersteller), da uns unsere Hausärztin davon abgeraten hat.

Neue Urzeithaie anhand seltener Funde in Kärnten ermittelt300 Millionen Jahre alte Haizähne aus dem Gailtal sorgten für die Etablierung von 'Cladodus gailensis'

Start-Ziel-Sieg für Van Vleuten im Zeitfahren: 'Ich bin Erste, stimmt's?'Die 38-Jährige gewann mit fast einer Minute Vorsprung auf den Rest des Felds. Im Ziel scherzte sie über ihren Fauxpas im Straßenrennen

Richter befragt Kurz: WKStA könnte dabei seinWenn ein Richter den Bundeskanzler als Beschuldigten vernimmt, dürfen sowohl die Verteidigung als auch ein Vertreter der Anklage Präsenz zeigen. Egal wie, die grüne politische Weisung für den Freispruch von KURZ scheinbar schon geschrieben Grüne Justiz Unglaubwürdig,!! Grüner Spenden Sammler Chorherr noch immer nicht angeklagt!?

Gewaltexzess bei Sportfest erhitzt weiter GemüterWeite Kreise zieht der Eklat bei einem Beachvolleyballevent in Wolfau im Burgenland. Im Streit hatten, wie berichtet, ein junger Mann und dessen ... Früher nannte man das Wirtshausschlägerei u. es gab so gut wie nie Konsequenzen. Es meldete ja niemand u. es war normal. Heute kotzt mich dieses Getue u. Gejammer derart an, dass ich schon mind. 3 Gründe habe, alles in Ö zu boykottieren, was ich ja konsequent einhalte Sonst passiert ja nix..