Geisterfahrer verursachte in Vorarlberg Unfall auf A14

Ein 39-Jähriger geriet im Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn.

23.09.2019 15:03:00

Ein 39-Jähriger geriet im Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn.

Ein 39-Jähriger geriet im Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn.

Gegenfahrbahn. Um eine Kollision zu vermeiden, wich ein entgegenkommender Taxilenker in die Baustelle aus.Dabei blieb dasdes 55-jährigen Taxifahrers auf einer tiefer liegenden, noch nicht asphaltierten Fahrspur stehen. Nach Angaben derPolizeimusste es mit einem Kran geborgen werden. Dazu war die

A14im Bereich der Unfallstelle von 4.40 Uhr bis knapp vor 6.00 Uhr gesperrt. Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Wien: Angeleinter Hund lief auf Straße und verursachte UnfallDas Tier wurde von einem Motorradfahrer erschreckt. Aufgrund der langen Leine konnte der Hund auf die Fahrbahn laufen.

Vier Tote statt einer 'eingeklemmten Person' - Burgenland | heute.atAuf der Burgenland-Schnellstraße (S31) kamen nach einem Unfall am Sonntagnachmittag vier Menschen ums Leben.

Defekte Standseilbahn in Oberösterreich: Wanderer saßen festAuf der wegen des schönen Herbstwetters gestern gut besuchten Wurzeralm konnten durch den Defekt an die 800 Personen nicht mehr mit der Bahn ins Tal fahren.

Ex-Teamchef: Didi Constantini leidet an DemenzerkrankungNach dem Geisterfahrerunfall von Dietmar Constantini am 4. Juni ist die Familie nun an die Öffentlichkeit gegangen, dass der Ex-ÖFB-Teamchef an Demenz leide.

Bosrucktunnel: Mann folgt Navi und wird zum GeisterfahrerEin 32-jähriger Bulgare folgte den Anweisungen des Navigationsgerätes und wurde damit zum Geisterlenker.

Nach Unfall bei der Praterbrücke 30 Kilometer Stau - derStandard.at