Gastronomie will Öffnungsdatum - wenigstens für 'Worst Case'

Gastronomie will Öffnungsdatum - wenigstens für 'Worst Case'

23.03.2021 12:31:00

Gastronomie will Öffnungsdatum - wenigstens für 'Worst Case'

Der Branche bereite Sorge, dass das Arbeitsmarktservice zunehmend Mitarbeiter auf andere Berufe umschule.

"Außerdem werden wir unbedingt noch weiter Unterstützung brauchen, weil sonst wird das die Branche nicht überleben", stellte Pulker klar. Der vergünstigte Mehrwertsteuersatz von 5 Prozent müsse auch nächstes Jahr noch gelten. Auch die Umsatzersätze müssten verlängert werden, auch für das 13. und 14. Gehalt."Da liegt vieles im Detail noch verborgen", warnt Pulker.

Brauchen wir wirklich noch Bargeld? Tote Polizisten: Nun doch rascher Impf-Start 2.048 Neuinfektionen in Österreich

Auch wenn die Forderungen andere sind, war Pulker von der heutigen Ankündigung der Regierung, die keine konkreten Öffnungen in Aussicht gestellt hat, nicht überrascht."Wir sind ja nicht weltfremd", so Pulker. Man sehe ja die steigenden Infektionszahlen und Auslastung der Krankenhausbetten. Aber es gebe viel Unverständnis in der Branche, warum man trotz Sicherheitskonzepten nicht aufsperren dürfe, während sich Menschen Essen für große Gruppen nach Hause bestellen oder gemeinsam einkaufen gehen."Man wird in Vorarlberg sehen, dass wir nicht die Infektionstreiber sind", erwartet Pulker.

WKÖ-Präsident Harald Mahrer und WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf forderten erneut eine Perspektive für die geschlossenen Betriebe."Wir brauchen einen verlässlichen Plan und klare Kriterien für ein schrittweises Wiederhochfahren jener Bereiche der Wirtschaft, die noch immer nicht öffnen dürfen", so die beiden Wirtschaftskammer-Vertreter in einer Aussendung am Montagabend. Das Beispiel Vorarlberg zeige, dass"eine schrittweise Rückkehr zur Normalität bei sorgfältiger und konsequenter Nutzung der vorhandenen Werkzeuge wie regelmäßigem Testen, FFP2-Masken und den Sicherheitskonzepten der Betriebe möglich" sei, sagte Mahrer. headtopics.com

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Dann bitte die Coronazahlen für nach Ostern liefern dann kann man was planen 😁😁