Wien, Christopher Verhnjak, Donaustadt, Hausfeldstraße, Keller, Thomas Keller

Wien, Christopher Verhnjak

Fünf Festnahmen nach Straßenblockade in Wien

Nach einer Straßenblockade im Rahmen eines Protestes von Klima-Aktivisten am Mittwoch im Wiener Bezirk Donaustadt sind fünf Menschen vorläufig ...

28.07.2021 17:45:00

Nach einer Straßenblockade im Rahmen eines Protestes von Klima-Aktivisten im Wien er Bezirk Donaustadt wurden fünf Menschen vorläufig festgenommen.

Nach einer Straßenblockade im Rahmen eines Protestes von Klima-Aktivisten am Mittwoch im Wien er Bezirk Donaustadt sind fünf Menschen vorläufig ...

Nach einer Straßenblockade im Rahmen eines Protestes von Klima-Aktivisten am Mittwoch im Wiener Bezirk Donaustadt sind fünf Menschen vorläufig festgenommen worden. Die Protestteilnehmer hatten sich auf der Hausfeldstraße versammelt - demonstriert wurde gegen die derzeit stattfindenden Vorarbeiten für die Stadtstraße.

Arzt ließ alle seine vier Kinder (7 bis 14) impfen Spritze statt Vitamine: Impf-Revolte bei der FPÖ Welche Filme haben Sie im Kino gesehen, seit es wieder möglich ist?

Artikel teilen0DruckenDie Demonstration selbst sei friedlich verlaufen, resümierte Polizeisprecher Christopher Verhnjak am Mittwochnachmittag. Da sich jedoch Teilnehmer nach der Auflösung der nicht angemeldeten Versammlung weigerten, die Örtlichkeit zu verlassen, seien schlussendlich fünf vorläufige Festnahmen erfolgt, berichtete er gegenüber der APA.

(Bild: APA/EXTINCTION REBELLION)„Nein zu diesem Wahnsinns-Projekt“Die Demonstranten von Extinction Rebellion hatten die Hausfeldstraße blockiert und sitzend von zwei Seiten die Zufahrt zu einer Baustelle versperrt. An dieser Stelle soll ein Kreisverkehr errichtet werden, für einen künftig besseren Fluss des Baustellenverkehrs, heißt es in einer Aussendung der Aktivisten. headtopics.com

Gefordert wurde: „Nein zu diesem Wahnsinns-Projekt aus der Alt-Betonzeit, und damit auch Nein zu jeglichen Vorarbeiten! Geld für Radwege und Öffis statt für noch mehr Autoverkehr!“Stadtstraße wie Lobautunnel höchst umstrittenBei der Stadtstraße handelt es sich um eine Verbindungsstraße. Die 3,2 Kilometer lange Strecke soll die Südosttangente (A23, Anschlussstelle Hirschstetten) mit der S1-Spange Seestadt Aspern bei der Anschlussstelle Seestadt West verbinden. Sie gilt als ebenso umstritten wie der geplante Lobautunnel.

Mit dem Bau der Stadtstraße soll Ende des heurigen Jahres begonnen werden, die Verkehrsfreigabe ist für Ende 2025 avisiert, das Bauende 2026 geplant. Die valorisierten Projektkosten belaufen sich unter Berücksichtigung der derzeitigen Marktlage und Entwicklung auf rund 460 Millionen Euro.

MA-28-Chef: „Die Donaustadt braucht die Stadtstraße“In einer Stellungnahme gegenüber der APA betonte der Chef der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau), Thomas Keller, die Wichtigkeit des Straßenbauprojekts: „Die Donaustadt braucht die Stadtstraße, die einer langwierigen Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen wurde. Die Verkehrsinfrastruktur der Donaustadt, des flächengrößten Wiener Gemeindebezirks, kann der täglichen Verkehrslawine nicht länger standhalten.“ Die Stadtstraße würde die verkehrsgeplagten Wohngebiete „massiv“ entlasten.

Wie schon Verkehrs- und Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) verwies auch Keller darauf, dass es ohne Stadtstraße keine Seestadt Nord geben werde, da die Straße laut Umweltverträglichkeitsprüfung vorgeschrieben sei.Christine Steinmetz headtopics.com

Wintertourismus im Stufenplan: 3-G-Regel wird die Basis sein Kickl klagt gegen Behauptung, er sei geimpft Wer fürchtet sich vor 0,07 € Ökosteuer?

Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Bawag zahlt eifrig Dividenden nachDas Wien er Kreditinstitut schüttet mit 420 Mio. Euro jene Gewinne an ihre Eigentümer aus, die sie wegen der Bankenaufseher in der Krise nicht bekommen haben.

Bahnstrecke München-Salzburg nach Unwetter wieder freiBislang konnte nur ein Gleis freigemacht werden. In der Schweiz starben vier Menschen, in Kärnten kam es zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen

Zwei Kinder (2, 5) nach CO-Austritt in Lasberg totNach einem Kohlenmonoxid-Unfall am Montag auf einem Bauernhof in Lasberg sind zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren gestorben.

Mehr als 20 Menschen bislang festgenommen: Sicherheitschef nach Mord an Haitis Staatschef verhaftetVor drei Wochen wurde der haitianische Präsident Jovenel Moise ermordet. Ins Visier der Ermittlungen war auch sein Sicherheitsteam geraten, nun wurde der Sicherheitschef Jean Laguel Civil festgenommen. Stimmt es daß die in den USA ausgebildet wurden ? Einer der Präsidenten, der sich weigerte, alle Bevölkerung impfen zu lassen

Beide Kinder nach CO-Unfall in Lasberg gestorbenNach einem Kohlenmonoxid-Unfall am Montag auf einem Bauernhof in der Mühlviertler Gemeinde Lasberg (Bezirk Freistadt) sind zwei Kinder - laut Polizei zwei und fünf Jahre alt - gestorben.

Kronprinz von Abu Dhabi kommt am Donnerstag nach WienBundeskanzler Sebastian Kurz wird am Donnerstag Scheich Mohammed bin Zayed Al-Nahyan empfangen. Der Kronprinz gilt als mächtige Figur am Persischen Golf Killer Putscher