Früherer Formel-1-Teamchef Sir Frank Williams verstorben

28.11.2021 17:56:00

Früherer Formel-1-Teamchef Sir Frank Williams verstorben:

Der frühere Williams-Teamchef und Rennstallgründer Sir Frank Williams ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Nachdem er am Freitag ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ist der Brite am Sonntag Morgen im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen, wie das Williams-Team mitteilte.

Finanzierung eingestellt: Aus für umstrittene 'Stopp Corona'-App

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Experte fürchtet Variante „gefährlich wie Ebola“Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, warnt vor der Entstehung gefährlicher Varianten des Coronavirus. „Meine große Sorge ... 💰🦠💉 Das wussten die 'Verschwörungtheoretiker' schon vor einem Jahr. Wir haben doch den GAMECHANGER schon längst ... Alles nur bla bla bla damit die Deppen schön weiter maskiert überall antanzen, arbeiten und ansonsten die Fresse halten :-(

Prinz William, Vater dreier Kinder, kritisiert Bevölkerungswachstum in AfrikaBoris Beckers Sohn Elias weiß, dass er schön ist. Sandra Bullock spricht über Keanu Reeves' Schweigsamkeit. Die Celebrity-News der Woche Kinder muss man sich schließlich leisten können und eine Königsfamilie, die aus der Zeit gefallen ist, auch. 🤡 dabei sollte er doch wissen , dass die Bevölkerung Afrikas schrumpft und nicht wächst Da Prinz : )