Freiwillige Abfertigungen sind doch steuerlich absetzbar - derStandard.at

15.12.2020 17:40:00

Freiwillige Abfertigungen sind doch steuerlich absetzbar:

Freiwillige Abfertigungen sind doch steuerlich absetzbarDer Verwaltungsgerichtshof widerspricht dem Bundesfinanzgericht, das die Versteuerung von Zahlungen aus Sozialplänen an Arbeitnehmer verlangt hatFoto: Getty ImagesDas Bundesfinanzgericht (BFG) hatte im April 2020 entschieden, dass in Sozialplänen festgelegte freiwillige Abfertigungen im Allgemeinen nicht steuerlich abgesetzt werden können – eine Ausnahme gebe es nur für Arbeitsverträge, die vor 2003 geschlossen wurden. Unternehmen hätten diese Abfertigungen also ihrem Gewinn zurechnen und versteuern müssen – doch dem hat nun der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) in letzter Instanz widersprochen.

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Wien: Kundgebung aufgelöst: Kinder trotz Protesten abgeschoben China testet per Anal-Abstrich auf Corona Weiterlesen: DER STANDARD »