Frau schickte Deepfake-Nacktbilder von Cheerleading-Rivalen ihrer Tochter

Frau schickte Deepfake-Nacktbilder von Cheerleading-Rivalen ihrer Tochter:

15.03.2021 21:12:00

Frau schickte Deepfake-Nacktbilder von Cheerleading-Rivalen ihrer Tochter:

Deepfakes sind mittlerweile auf den meisten großen sozialen Netzwerken verboten

Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania ist aktuell mit einer Anklage wegen Belästigung konfrontiert: Sie soll mutmaßlich Deepfakes erstellt haben, um Rivalen ihrer Tochter beim Cheerleading aus dem Team zu werfen. Den Ermittlern zufolge soll Raffaela S. den Trainern der Teenager bearbeitete Bilder geschickt haben, die sie nackt, beim Alkoholkonsum oder beim Rauchen gezeigt hätten.

Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar ÖSV-Präsidentin von Schröcknadels Gnaden

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Was sagt dieStandardat eigentlich zu DEM 'Rivalen' 🤔