Frau nach Brandanschlag in Wiener Trafik weiter in Lebensgefahr

Die erste Einvernahme des Verdächtigen verlief ohne Erkenntnisse

06.03.2021 14:06:00

Frau nach Brandanschlag in Wiener Trafik weiter in Lebensgefahr:

Die erste Einvernahme des Verdächtigen verlief ohne Erkenntnisse

einem Brandanschlag auf sie in ihrem Geschäftweiterhin in akuter Lebensgefahr befunden. Der Tatverdächtige, ihr ehemaliger Lebensgefährte, war wenige Stunden nach der Attacke am Alsergrund am Freitag festgenommen worden. Seine erste Einvernahme habe keine Erkenntnisse gebracht, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst der APA. Im Lauf des Tages soll der 47-Jährige erneut einvernommen werden.

Darum lässt sich Blümel (noch) nicht impfen Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängert Anschober bleibt weiter im Krankenstand

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Lückenpresse? Kurioserweise verschweigt der Artikel, dass es sich laut seriöser recherchierenden Medien beim Tatverdächtigen um einen österr. Staatsbürger mit ägyptischen Wurzeln handelt? (=ein importiertes Problem)