Frankreich: Über eine Million Corona-Fälle; Weiter Anstieg bei Clustern im Haushalt in Ö

24.10.2020 10:09:00

Über eine Million Corona-Fälle in Frankreich; AGES-Clusteranalyse: Haushalte erneut angestiegen

Über eine Million Corona-Fälle in Frankreich; AGES-Clusteranalyse: Haushalte erneut angestiegen

18.266 aktuell Infizierte in Österreich. Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

Polnischer Präsident Duda infiziertHeute, 06:48 AMAngesichts einer stark steigenden Zahl von Neuinfektionen in Italien prüft die Regierung in Rom weitere restriktive Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. Eine nächtliche Ausgangssperre ab 21.00 Uhr wird nicht ausgeschlossen, wie italienische Medien berichteten. In den öffentlichen Verkehrsmitteln soll die Zahl der Personen an Bord weiter reduziert werden.

Bei Feierlichkeiten soll die zugelassene Gästezahl von 30 Personen weiter reduziert werden. Wie italienische Medien berichteten, könnte eine Verordnung mit weiteren einschränkenden Maßnahmen schon am Sonntag verabschiedet werden, nur eine Woche nach den zuvor letzten Restriktionen, die die Regierung eingeführt hatte.

Weiterlesen: KURIER »

die frage ist, wie kommt das virus 'nach hause' wo hast dich angesteckt? typische antwort: zu hause die cluster scheinen in der statistik nicht auf, weil sich kaum wer erinnert drosten empfiehlt kontakttagebuch das auffinden der cluster jetzt essentiell

Corona-Zahlen: Eine Million Corona-Fälle in Spanien, Rekordzahl in DeutschlandSpanien hat am Mittwoch die Marke von einer Million Corona-Infektionen durchbrochen. Mehr als 11.000 Neuinfektionen gibt es in Deutschland.

Spanien ist erstes EU-Land mit über einer Million Corona-FälleWeltweit haben nur die USA, Indien, Brasilien, Russland und Argentinien noch mehr Infizierte gemeldet. Wann ist der Mensch ein Fall? Wenn er tot ist oder positiv getestet? Wer es glaubt

Jetzt spricht Rendi-Wagner über Corona-Drama um ihre Mutter+++ Pamela Rendi-Wagners Mutter musste wegen Corona auf die Intensivstation +++ Es ist aber schon so, dass die wiener Krankenhausversorgung seit Jahren ausgehöhlt wurde. Ganz ohne viel zutun des Bundes...

Tschechien: Gesundheitsminister stolpert über eigene Corona-RegelnNach nur etwa einem Monat im Amt soll Roman Prymula seinen Hut nehmen - zurücktreten wollte er aber nicht. Wäre er in Ö tätig, müsste er nicht zurücktreten. Falsches Land.

Corona-Verstoß: Luka Jovic droht Ungemach - derStandard.at

SPÖ-Mediensprecher Drozda: 99 Prozent Corona-Sonderförderung 'für Bedrucken von Papier grotesk' - derStandard.atAuge Admiral_Sivic

Die nationalen und internationalen Entwicklungen in der Corona-Pandemie Heute, 06:55 AM | Marie North Polnischer Präsident Duda infiziert In Polen hat sich Präsident Andrzej Duda mit dem Coronavirus infiziert.Schriftgröße kleiner © APA (Symbolbild/dpa) Spanien hat am Mittwoch die Marke von einer Million Corona-Infektionen durchbrochen.Neuer Corona-Notstand: Viele Menschen flüchteten aus Madrid Die Zahl der Neuinfektionen je 100.Wien.

Dem 48-jährigen Duda gehe es aber gut, und er stehe in ständigem Kontakt mit den zuständigen Medizinern, twitterte heute sein Sprecher Blazej Spychalski. Auch in Polen sind die Corona-Zahlen zuletzt stark gestiegen, die Behörden meldeten am Freitag mit mehr als 13. Das waren 16.600 Neuinfektionen einen neuen Höchstwert. Davon seien 7,6 Millionen Menschen betroffen, berichtete das staatliche Fernsehen RTVE. Die Regierung verschärfte deswegen die Schutzmaßnahmen. In Deutschland hat das Robert-Koch-Institut (RKI) indes erstmals über 11. So dürfen einander nur noch maximal fünf Personen treffen, Präsenzunterricht an Schulen gibt es nur noch bis zur dritten Klasse, Restaurants dürfen Essen nur noch außer Haus verkaufen. Wir haben aber gesehen, dass jetzt sogar im Budget Kürzungen bei den Spitälern geplant sind.

Heute, 06:48 AM | Marie North Italienische Regierung erwägt laut Medien Ausgangssperre ab 21. In den vergangenen 24 Stunden wurden nach Daten des Instituts 11.000 Kommunen mit mehr als 16 Millionen Einwohnern, in denen nach einem Überblick von RTVE Einschränkungen des öffentlichen Lebens angeordnet wurden.00 Uhr Angesichts einer stark steigenden Zahl von Neuinfektionen in Italien prüft die Regierung in Rom weitere restriktive Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. Eine nächtliche Ausgangssperre ab 21. Die Zahl von mehr als einer Million Infektionen ist d er höchste Wert aller westeuropäischen Länder und weltweit Platz sechs .00 Uhr wird nicht ausgeschlossen, wie italienische Medien berichteten. Diese Möglichkeit wurde auch für ganz Spanien diskutiert. In den öffentlichen Verkehrsmitteln soll die Zahl der Personen an Bord weiter reduziert werden. Die Zahl der mit Corona gestorbenen Menschen sei seit dem Vortag um 156 auf nun 34. ÖSTERREICH: Was ist dann passiert? Rendi-Wagner: Ab dem Zeitpunkt, ab dem meine Mutter im Spital war, hat sie sich sicher gefühlt – alle haben sie von der ersten Sekunde an liebevoll versorgt.

Sportzentren und Schwimmhallen könnten geschlossen werden. Die Verordnung könnte auch eine Schließung von Einkaufszentren an Wochenenden vorsehen, schrieb die Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera. Die Zahl der Neuinfektionen je 100. Bei Feierlichkeiten soll die zugelassene Gästezahl von 30 Personen weiter reduziert werden. Wie italienische Medien berichteten, könnte eine Verordnung mit weiteren einschränkenden Maßnahmen schon am Sonntag verabschiedet werden, nur eine Woche nach den zuvor letzten Restriktionen, die die Regierung eingeführt hatte. Zum Vergleich: In Deutschland beträgt dieser Wert nach Angaben des Robert Koch-Instituts zurzeit 51,3. Heute, 06:46 AM | Marie North Mehr als zehn Millionen Infektionen in Asien Asien hat als zweite Region auf der Welt nach Lateinamerika die Marke von zehn Millionen Corona-Infektionen überschritten. ÖSTERREICH: Aber Sie hatten Angst um Sie? Rendi-Wagner: Natürlich habe ich mir große Sorgen gemacht, als sie auf der Intensivstation war und sich ihr Zustand verschlechtert hat.

Das sind rund ein Viertel der global registrierten 42,1 Millionen Ansteckungen, wie aus einer Reuters-Erhebung aus offiziellen Daten hervorgeht. Davon seien 7,6 Millionen Menschen betroffen, berichtete das staatliche Fernsehen RTVE. Experten vermuten allerdings eine hohe Dunkelziffer. Der Anteil bei den Todesfällen liegt mit mehr als 163. In ganz Spanien gebe es insgesamt fast 2.000 bei rund 14 Prozent. In Asien besonders betroffen von der Pandemie sind Indien, Bangladesch, Indonesien und die Philippinen. Abriegelung in Madrid endet In der Hauptstadt Madrid mit immer noch hohen Corona-Zahlen und umliegenden Städten endet hingegen am Freitag die von der Zentralregierung gegen den Willen der Regionalregierung angeordnete zweiwöchige Abriegelung. Rendi-Wagner: Das steht schwarz auf weiß in Budgetunterlagen, es geht um Kürzungen von 130 Mio.

China und Neuseeland haben das Virus dagegen eindämmen, Japan eine beschleunigte Ausbreitung verhindern können. Allerdings haben sich die Neuinfektionszahlen in Indien und Bangladesch zuletzt etwas abgeschwächt. Diese Möglichkeit wurde auch für ganz Spanien diskutiert. Heute, 06:18 AM | Marie North US-Tagesrekord: Mehr als 80.000 Neuinfektionen Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages in den USA ist erstmals seit Beginn der Pandemie auf über 80. Mehr als 11.000 gestiegen. (gü) Diese Videos könnten Sie auch interessieren Politik Videos.

Die Johns-Hopkins-Universität (JHU) verzeichnete am Freitag 83.000 Neuinfektionen registriert.757 neue Fälle, rund 12.000 mehr als noch am Vortag.287 Menschen positiv auf das Virus getestet. Die Gesamtzahlen der Infektionen liegen generell über denen vom Frühjahr. Sie sind aber nur bedingt vergleichbar, weil mittlerweile wesentlich mehr getestet wird - und damit auch mehr Infektionen entdeckt werden.595.

Insgesamt wurden laut JHU in den USA mit ihren rund 330 Millionen Einwohnern seit Beginn der Pandemie knapp 8,5 Millionen Coronavirus-Infektionen bestätigt. Etwa 224.049.000 Menschen starben bisher - mehr als in jedem anderen Land der Welt. Heute, 06:08 AM | Marie North Zweiwöchiger Lockdown in Wales in Kraft getreten Im britischen Wales ist am Freitagabend ein zweiwöchiger Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft getreten.905."Unser Ziel ist es, dass wir dieses Maß an Einschränkungen in Wales vor Weihnachten nicht mehr brauchen werden", sagte der walisische Regierungschef Mark Drakeford am Freitag.

3,1 Millionen Menschen sind in dem britischen Landesteil von der Maßnahme betroffen. Experten zufolge sind die neu gemeldeten Infektionen wegen der Zeit zwischen Ansteckung, Test, Ergebnis und Meldung ein Hinweis darauf, wie stark das Virus vor etwa einer Woche in der Gesellschaft unterwegs war. Mehr dazu lesen Sie hier: .