FPÖ Wien auf Trumps Spuren: „Antifa verbieten“

„Antifa verbieten“: FPÖ Wien begibt sich auf die Spuren Trumps - und zieht Parallelen zum Akademikerball

03.06.2020 09:15:00

„Antifa verbieten“: FPÖ Wien begibt sich auf die Spuren Trumps - und zieht Parallelen zum Akademikerball

Die FPÖ Wien setzt im Wahlkampf auf US-Präsident Donald Trump als Vorbild. „Nach seiner Ankündigung, die radikale Antifa zur Terrororganisation zu ...

(Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)Die FPÖ Wien setzt im Wahlkampf auf US-Präsident Donald Trump als Vorbild. „Nach seiner Ankündigung, die radikale Antifa zur Terrororganisation zu erklären, fordert der Obmann der Freiheitlichen Jugend und Stadtrat Maximilian Krauss ein Verbot dieser Gruppierung in Österreich“, teilt die Partei mit.

Facebook erwägt Verbot von Wahlwerbung vor US-Wahlen - derStandard.at 'Townscaper' im Test: Bunter Stadtbaukasten mit Suchtgarantie - derStandard.at Busfahrer in Frankreich nach Angriff gestorben

Artikel teilen0DruckenDie Tweets von Donald Trump und die Wortmeldungen von Maximilian Krauss haben vieles gemeinsam. Das Niveau beider sorgt jedes Mal für Staunen und Kopfschütteln. Jetzt wandelt Krauss direkt auf Trumps Spuren. Nachdem der US-Präsident am Sonntag twitterte,

, während er selbst aufgrund der schweren Unruhen das Versteck in einem Bunker suchte, fühlte sich Krauss inspiriert.Donald Trump"Die Politik soll Demos und Veranstaltungen dieser Gruppierung in Österreich nicht erlauben."Maximilian Krauss, FPÖ

Vergleiche zu Protesten gegen AkademikerballDernichtamtsführende Stadtrat, der in den vergangenen Jahren entweder aufgrund seines üppigen Gehalts für den Posten oder seiner ungebührlichen Aussagen auffiel, ließ also wieder einmal von sich hören. Rasch solle dem Beispiel der USA gefolgt werden und die Antifa in Österreich verboten werden. Im selben Atemzug mit den Unruhen in den USA zieht er sogar Vergleiche zu Protesten gegen den Akademikerball.

FPÖ-Wien-Stadtrat und -Bildungssprecher Maximilian Krauss(Bild: Peter Tomschi)„FPÖ auf einem guten Weg“Krauss führt aus: „Die Politik soll Demos und Veranstaltungen dieser Gruppierung nicht erlauben.“ Ob er sich jetzt aufgrund mangelnder Vorbilder in seiner eigenen Partei von Donald Trump inspirieren lässt? „Nein, die FPÖ ist auf einem guten Weg und wird in Wien ein respektables Ergebnis einfahren“, meint er abschließend.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Du weißt, dass deine Partei wahrlich am Ende ist, wenn du Trump Ansichten teilst. Der mit großem Abstand schlechteste Präsident, den die USA je hatte. Und das will was bedeuten. Wenig originell, kopiert von Trumps Twitter Waren schon genug Schmierereien ,miese Parolen gegen die FPÖ 'aktiv' ,jedoch ohne Konsequenzen geblieben!

heimolepuschitz Top! Antifa sind Drecks-Terroristen den mord bzw die morde von poc durch die polizei mit dem rumhupfen bsoffener rechtswalzertrottel gleichzusetzen... die fpö schaufelt sich täglich noch weiter unter der niveaulatte durch Fpö verbieten Ihr schreibt auch den falschen Spin weiter. Es gibt keine Antifa. Das ist die Abkürzung für Antifaschistische Aktion. Klärt doch auf, anstatt die Menschen blöd zu halten. Da gibt es nichts zu verbieten. Schreibt lieber gegen faschistische Tendenzen von Regierungsparteien.

Bitte gebts diesem Eierbären doch nicht auch noch eine Bühne! Der Burschenschafter Krauss der die Identitären 'nicht so schlimm' findet soll mal lieber seinen eigenen saustall ausmisten. aber gut, im oktober wird der eh aus dem landtag geworfen, dann darf er es mal mit richtiger arbeit versuchen Die FPÖ gehört verboten.

Die FPÖ Wien möchte wohl eine Spaltung der Österreichischen Gesellschaft. Diese Partei ist nur an Unfrieden und Angstmache interessiert. Absolut richtig! Wer, ausser gewissen totalitären Kreisen am linken Rand, braucht diese Schlägertruppe schon?!? Dieser kleine Rotzlöffel, der von meinem Steuergeld fürstlich lebt, soll zuerst einmal arbeiten. Faulpelz!

Diese Terrororganisation gehört verboten. Absolut richtig. ... sehr gut so!!! Die ANTIFA sollte auch bei uns in Europa zu einer 'Terror-Organisation' 'umdefiniert' und als solche behandelt werden!!! Ebenso JEDER, der die ANTIFA verniedlicht oder verharmlost!!! 😉 FPÖ Wien. Was für eine peinliche Truppe. 🤦‍♂️

Ach und die FPÖ gehört gleich mal abgeschafft, ein Haufen brauner gülle mehr braucht man dazu nicht sagen und das Schmierblatt Kronen Zeitung geht auf sowas auch noch ein und widmet den Pausenclowns noch einen Artikel. Die FPÖ Wien scheint gerade die FPÖ Steiermark an Idiotie übertrump(f)en zu wollen.

Jo eh. Wer Identitäre in den Reihen hat, sollte nicht mit Steinen werfen. Natürlich gehört diese Terrorgruppe in Österreich verboten! AntifaTERRORISTA Alles andere als ein Verbot dieser Schlägertruppe wäre absurd! Antifa Zunächst brauchen wir ein FPÖVerbotsgesetz und dann sehen wir mal weiter.

Wien und seine Radfahrer: Konflikte gibt es schon seit 130 JahrenWer etwas auf sich hielt, fuhr um 1900 auf zwei Rädern. Eine Radmetropole wurde Wien nicht, die Sozialdemokratie tat sich damit stets schwer.

Corona-Razzia in Club Wien West Zone auf Balkan-StraßeDie Betreiber des Clubs 'Wien West Zone' auf der Ottakringer Straße sperrten am Freitag zum ersten Mal nach den Corona-Lockerungen wieder auf. Gleich am ersten Tag schaute auch die Wiener Polizei vorbei.  Wie brav die Wartenden den Abstand einhalten. Kein Wunder, dass Wien noch immer unter Corona leidet. Als Polizist würde ich mich schämen die rechtswidrigen Repressionen der Coronadiktatur zu vollziehen. Ausser ich bin Fan der Stasi

Camping im Trend: Neues Reise-Festival in WienDie Grenzbalken gehen langsam wieder auf und die Campingplätze öffnen wieder. Der Sommerurlaub 2020 wird im eigenen Land oder in einem Nachbarland ... Wir bleiben beim Meer

62-jähriger Biker bei Sturz in Wien schwer verletztAm Montagnachmittag kam es in Wien-Döbling zu einem folgenschweren Unfall. Ein Biker verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad und kam zu Sturz. 

Dritter und bislang längster Pop-up-Radweg in WienEinen dritten Pop-up-Radweg gibt es demnächst in Wien - und es wird der bislang längste sein. Nach der Wagramer und Praterstraße führt dieser zum ... Ein sinnloses unterfangen, wird der eine im 22. Bezirk schon nicht genutzt super..:

Dritter Pop-Up-Radweg in Wien in der HörlgasseBis Ende der Sommerferien befristet. Außerdem erster Schritt für\r\ndauerhafte Umgestaltung.