FPÖ-Wahlkampf nach Spesen-Affäre: „Es läuft überraschend gut“

Wie kommt die Enthüllung von Straches Spesenkonto bei potenziellen Wählern an? Ein KURIER-Lokalaugenschein in Wien-Simmering.

25.09.2019 23:44:00

Wie kommt die Enthüllung von Straches Spesenkonto bei potenziellen Wählern an? Ein KURIER-Lokalaugenschein in Wien-Simmering.

Wie kommt die Enthüllung von Straches Spesenkonto bei potenziellen Wählern an? Ein KURIER-Lokalaugenschein in Wien-Simmering.

Chanelum 4.500 Euro bekommen? Und wurde ihreRolexam Handgelenk tatsächlich aus Mitteln derFPÖEs ist der dritte Tag der Spesenaffäre um den geschassten FPÖ-ChefHeinz-Christian Strache. Und man braucht nicht viel Fantasie, um auf all die unangenehmen Fragen zu kommen, die potenzielle Wähler den blauen Funktionären bei Wahlkampf-Veranstaltungen an den Kopf werfen könnten.

„Haltlose Vorwürfe“: ÖVP-Landeschefs hinter Kurz Kurz-Verfahren: ÖVP-Landeschefs stellen sich hinter den ÖVP-Chef Erinnerungen an Grasser und die Schule: Kurz-Auftritt in der ZIB2 wird zum Meme

Kein Wunder, dass sich dieFPÖan diesem Tag schaumgebremst gibt. Wien-weit hat sie nur einen einzigen „Bürgerstand“ aufgebaut – und zwar in der blauen Hochburg Simmering. Hier stellt man seit der Wien-Wahl 2015 den ersten und bislang einzigen blauen Bezirksvorsteher.

Als die Funktionäre am späten Nachmittag in der Herbortgasse ankommen, ist die Lage vergleichsweise ruhig. Fast wie immer. Kritischen Fragen müssen sich die Wahlkämpfer, die in „Team Simmering“-Jacken unter einem Sonnenschirm Aufstellung genommen haben, nicht stellen. Dafür verteilt man „Norbären“. headtopics.com

© Bild: APA/HANS KLAUS TECHTDer „Norbär“, das ist das aktuelle Wahlkampf-Geschenk von FPÖ-Chef NorbertHofer„Es läuft überraschend gut“, sagt der blaue GemeinderatLeo Kohlbauer, der zur Unterstützung gekommen ist. „AufStrache

werden wir bislang kaum angesprochen.“Die Parteikollegen pflichten bei, und man merkt sehr schnell: Distanzieren will sich vom langjährigen FPÖ-Chef hier keiner. Die Spesen-Affäre? Sie ist nur der „nächste gesteuerte Angriff von außen auf die Partei“. Der kurzfristig sogar inhaftierte Ex-Bodyguard? Eine „menschliche Enttäuschung für uns alle.“ Eine Rückkehr

Strachesfür die Wien-Wahl 2020? Die will man nicht ausschließen. „Das entscheiden die Gremien zu gegebener Zeit.“ Weiterlesen: KURIER »

Die Simmeringer*Innen, die so von der FPÖ und von Strache schwärmen, haben einen festen Klopfer - unglaublich wie primitiv und dumm Menschen sein können! Klar ist es den Menschen egal, denn dieses perfide Spiel ist doch leicht Durchschaubar. Leider! 😡 Immer kurz vor der Wahl und dem Bürger ist´s egal. Unschuldsvermutung. Könnten ist unter jeder Kritik u. vollkommen unseriös, extra wegen der Wahl. Darum FPÖ u. Vorzugsstimme Kickl...

....wie es sich wohl anfühlt wenn man jedes Monat das 10 fache seines Marktwertes in der freien Wirtschaft ueberwiesen bekommt ?

Leitartikel: Was Straches Spesen-Affäre für die FPÖ bedeutetDer heutige Leitartikel von Thomas Götz: 'Norbert Hofer ist vier Tage vor der Wahl in Geiselhaft eines Mannes, der nicht vorhat, in aller Stille von der Bühne zu gehen.' fpoe nrwahl strache ibiza hofer Komisch- beim Korruption-Skandal bei den Grünen herrscht Stille.....

Rundumschlag: Das sagt Strache zur Spesen-Affäre - News | heute.atMit einem langen Posting wendet sich der ehemalige FPÖ-Chef auf Facebook an seine Anhänger. An den Vorwürfen sei nichts dran, sagt er.

Spesen-Affäre: Ex-Strache-Bodyguard festgenommen - News | heute.atPaukenschlag in Sachen Ibiza- und Spesen-Affäre. Straches ehemaliger Bodyguard wurde in der Nacht amf Dienstag verhaftet, wird berichtet. also doch ein interner zundgeber und keiner dieser ominösen 'hintermänner' von denen die blauen immer reden.

Straches Spesen: Auch FPÖ-Wien droht rechtliches UngemachLaut Steuerexperten könnten sowohl Ex-FPÖ-Chef Strache als auch die FPÖ-Wien und deren Finanzreferent Gesetze gebrochen haben.

Trumps 'Präsidentenbelästigung', Thunbergs Preis, Straches Spesen: Das Wichtigste im ÜberblickWir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

ÖVP, SPÖ, FPÖ: Bargeld kommt in die VerfassungBei der heutigen letzten Nationalratssitzung vor der Wahl dürfte ein FPÖ-Antrag eine Zwei-Drittel-Mehrheit finden. Livestream ab 9 Uhr. Das ist klar warum gerade diese drei Parteien das für so wichtig halten. Sie haben alle Erfahrung mit den Bargeldkoffern und das würde wohl deren Existenz in Gefahr bringen.