FPÖ-Politikerin Stenzel will sich offenbar aus Politik zurückziehen - derStandard.at

22.05.2020 11:42:00

FPÖ-Politikerin Stenzel will sich offenbar aus Politik zurückziehen:

Stenzel will im Oktober nicht mehr bei der Wien-Wahl antretenFoto: APADie nichtamtsführende Wiener Stadträtin und langjährige FPÖ-Politikerin Ursula Stenzel kündigt offenbar ihren Rückzug an. Das meldet der TV-Sender oe24.TV. Das Interview mit Stenzel, indem sie den Rückzug ankündigt, soll heute Abend ausgestraht werden. "Nein, ich will bei der Wien-Wahl im Oktober nicht mehr antreten. Ich werde meine Aufgabe erfüllen, solange ich noch mein Mandat habe. Aber jetzt ist Zeit, dass Jüngere an die Reihe kommen."

GIS-Hackerangriff : Spur führt zu serbischer Firma Trächtiger Elefant fraß Ananas mit Böller - tot Getöteter George Floyd hatte das Coronavirus Weiterlesen: DER STANDARD »

Das hoffe ich doch Gibt es was besseres als ihr Rücktritt? War schon überfällig- der Nachfolger/in kann NUR besser sein. 😉😄 Das ist mal eine gute Nachricht aus der FPÖ. Oh, peinlich: Ich dachte, das hätte sie längst. Sie will nicht, sie muss. Man kann auch bei der Wahrheit bleiben. Leider sehr spät, aber endlich doch...........

Vielleicht kommt's ja beim HC unter, oder wieder zurück zu den Türkisen, neben den türkisen Ministersprechpuppen würde sie nicht mal negativ auffallen, da könnte sie vom Niveau locker mithalten 😂 das ist sicherlich nicht freiwillig! Da sind ihr sicher viele dankbar. Endlich eine weise Entscheidung fpö

C'ha pessu tempu. 'Bin das erste Mal seit 2003 nüchtern und bin draufgekommen, dass ich bei der FPÖ bin, daher kann ich nur mit der Politik aufhören'

FPÖ-Anti-Corona-Demo: 'Bin kein rechter Verschwörungstheoretiker mit Aluhut' - derStandard.atuntahundert warst du eigentlich eh auch dort? Doch, seid ihr. 'Stimmt, sie hat keinen Aluhut auf...'

Rund 500 FPÖ-Fans demonstrierten gegen Corona-MaßnahmenSowohl Bundes- als auch Stadtregierung wurden am Mittwochabend harsch für ihre Corona-Politik kritisiert. Nicht nur FPÖ Fans. Bin keiner und unterstütz trotzdem deren Position. Ich war dabei, es waren ca 1000 Leute da! FPÖ sagt 1500 Menschen Polizei sagt 500, Kurier schreibt im Artikel 500, Kurier schreibt im Tweet zum Artikel 200...🤔

FPÖ-Demo am Heldenplatz gegen „Corona-Wahnsinn“Sicherheitsabstand ja, dank Babyelefant auf dem Asphalt - aber die „Regierungsburka“, so die Bezeichnung des Nasen-Mund-Schutzes seitens des ... Genau wegen dem 'Spuck'-en ham die Masken noch. Die Maske ist unhygienisch und nutzlos sowie sozialpsychologisch ein Desaster. Viren schlüpfen hindurch und für Keime bieten sie ein Biotop. Herr Kurz ist leider Faktenresistent Maskenpflicht Aluhut😩😷

FPÖ will Rauchverbot in Lokalen wieder aufhebenDie FPÖ Oberösterreich will das Rauchen in der nach Corona neu aufgesperrten Gastronomie wieder erlauben. Deppert Sehr gut 👍👍 Endlich mal eine Partei gegen diesen Verbotsfanatismus

Ohne Mundschutz: 500 Menschen bei FPÖ-Demo am Wiener HeldenplatzDie FPÖ Wien hat am Mittwochnachmittag auf dem Heldenplatz gegen die Corona-Politik der Bundesregierung demonstriert. Dem Aufruf kamen laut Polizei rund 500 Personen nach.

Straches Statthalter angelt nach FPÖ-Klubchef TschürtzHerbert Adelmann soll für Ex-FPÖ-Chef Strache im Burgenland bessere FPÖ aufbauen; auf dem Radar auch Straches langjähriger Intimus Hans Tschürtz.