FPÖ drängt weiter auf Abschaffung der ORF-Gebühren

FPÖ drängt weiter auf Abschaffung der ORF-Gebühren

18.2.2020

FPÖ drängt weiter auf Abschaffung der ORF-Gebühren

Auf eine 'Info-Offensive zur GIS' könnte ein Volksbegehren folgen.

auch nicht, dass die Freiheitlichen mit ihrem schon mehrmals in den Raum gestellten. Zuletzt hatte die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) mit einem Begehren gegen"Zwangsgebühren" einen Achtungserfolg erzielt - es war das dritte zum Öffentlich-Rechtlichen in der Zweiten Republik.

, zum Thema. Die"unseriöse und faktenwidrige Politik" der

Weiterlesen: KURIER

Gut so, danach der Kampf den Oligarchen-Benko-Propagandamedien. Nein, nicht die Medienfreiheit beschränken, vielmehr aufzuzeigen, wie links ihre Mitarbeiter sind und wo der Benko (BK Kurz's Freund und Mentor) seine Finger im Spiel hat. Die Krone hats ja leider ganz arg erwischt😡 Wir zahlen auch alle zwei Monate die GIS, und dass obwohl wir so gut wie nie 'fernsehen'. Auch ich wäre für eine Abschaffung und die FPÖ ist für mich die Partei 🇦🇹. Was die AfD in 🇩🇪ist, ist die FPÖ bei uns in 🇦🇹. Beiden Parteien wünsche ich dass aller Beste und Gute

Der absolut richtige Weg. Diese Drecksjournaille soll sich gefälligst selber finanzieren. Passt weiter so norbertghofer! Warum sollen wir uns mit Zwangsgebühren vom Orf mit Rot/Grüner Ideologie und Inobjekivität berieseln lassen. GIS ist wie Kirchensteuer, es sollte § gegen diese Volksverblödung geben !

Adele läuft Marathon: 'Adele Neuhauser – Auf Spurensuche' im ORF - derStandard.at

Boris Johnson will 'BBC plattmachen'Medien: Jüngsten Berichten in London zufolge plant Premierminister Boris Johnson, die BBC zu zerschlagen.

AK-Präsidentin Anderl drängt auf 35-Stunden-WocheDie Arbeitszeitverkürzung sei generell nötig, in allen Branchen belaste die 'Arbeitsverdichtung' die Arbeitnehmer, sagt Renate Anderl. Sie fordert einen Risikoausgleichstopf der Krankenkassen.

Frau stürzt auf U-Bahn-Gleis und stirbt in StationDrama in Wien-Meidling: Als gegen 21.30 Uhr ein U-Bahn-Zug in der Station Am Schöpfwerk abfährt, stürzt eine Frau (31) auf die Gleise und verunglückt dabei tödlich. warum ist die Frau gestürzt

Betrunkene (31) stirbt, weil sie U6 noch erwischen will - Leser | heute.atEine 31-jährige Frau kam in der Nacht auf Sonntag in Wien-Meidling auf tragische Weise ums Leben: Sie stürzte auf die U-Bahn-Gleise und wurde von einem einfahrenden Zug überrollt.

Kogler erhöht Druck: „Airbus in die Parade fahren“Causa Eurofighter: Vizekanzler Werner Kogler spricht von einer „geschobenen Partie“ und will nötigenfalls eine Zukunft ohne Eurofighter. Alle wollen F16. Trump wird sich freuen WKogler Schon aufgefallen? : Wenn sich der Kanzler sebastiankurz zum Thema Justiz zu Wort meldet, fordert die linke Blase, er möge sich nicht einmischen, wenn das Gleiche der Vizekanzler WKogler zum Thema Landesverteidigung tut, schweigen die selben Leute. In aller Kürze. Er ist hier nicht zuständig...



Deutschland nimmt 50 minderjährige Flüchtlinge auf

Kogler will Erbschafts- und Schenkungssteuer

Vizekanzler Kogler fordert eine Erbschaftssteuer

Coronakrise: Kogler fordert Erbschaftssteuer, ÖVP dagegen - derStandard.at

Kogler will nach 'Corona-Schock' eine Erbschaftssteuer

AUA soll 750 Millionen Euro Staatshilfe benötigen - derStandard.at

Corona-Krise führt Moscheen in finanziellen Ruin

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

18 Februar 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Winter-Liebhaber sind arm: Der Februar ist um zehn Grad zu warm

Nächste nachrichten

Britischer Popstar Adele kündigt neues Album an