Forscher finden Hinweise auf 'verlorene' Materie - derStandard.at

24.12.2020 16:11:00

Forscher finden Hinweise auf 'verlorene' Materie:

Forscher finden Hinweise auf "verlorene" MaterieBeobachtungen mit dem Röntgenteleskop eROSITA enthüllen Strukturen aus heißem Gas, die Galaxien und Galaxienhaufen umgeben und miteinander verbindenIllustr.: Reiprich et al., Astronomy & Astrophysic

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Zahlen sinken nicht – Ende von Lockdown wackelt Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Weiterlesen: DER STANDARD »

Ich hab auch verlorene Materie. Meistens unterm Bett.