Ford Puma: Und dass mir bloß niemand den Stoppel rauszieht - derStandard.at

01.12.2020 17:20:00

Ford Puma: Und dass mir bloß niemand den Stoppel rauszieht:

Ford Puma: Und dass mir bloß niemand den Stoppel rausziehtEin 11,5-kW-Elektromotor unterstützt den Turbo-Benziner. Nennt sich Mildhybrid und soll den Durst minimieren. Aber tut es das auch? Dann war da noch die Sache mit der WanneFoto: Stockinger

Anschober: Homeoffice größter Unterschied zu erstem Lockdown Studie zeigt erste Erfolge bei Israels Impfkampagne Gratis-FFP2-Maske für Einkommensschwache

Die Sache mit den Gadsen-Anspielungen hatten wir im Sommer schon beim Jaguar F-Type durchgekaut. Jetzt geht das mit dem Puma weiter. Da fällt es aber weniger schwer, auf Wortspiele zu verzichten – denn eine echte Raubgadse ist das so oder so nicht. Was erst einmal nichts Schlechtes ist. Der F-Type ist ja per se kein Auto, das für denn Alltag gemacht ist. Der Puma hingegen schon.

Weiterlesen: DER STANDARD »