Flyers erneut von Rangers und Zibanejad geschlagen

Flyers erneut von Rangers und Zibanejad geschlagen:

26.03.2021 14:06:00

Flyers erneut von Rangers und Zibanejad geschlagen:

3:8-Niederlage nach 9:0 – Am Ende entlud sich der Frust bei Raffl: Zehn-Minuten-Disziplinarstrafe

Philadelphia – Die New York Rangers haben in der NHL mit dem Division-Rivalen Philadelphia Flyers erneut leichtes Spiel gehabt. Am Donnerstag gewannen die Gäste aus New York beim Team des österreichischen Eishockey-Legionärs Michael Raffl mit 8:3. Mann des Spieles bei den Rangers war wieder Mika Zibanejad, der drei Powerplay-Tore erzielte und drei Assists beisteuerte. Beim 9:0-Sieg über die Flyers vor einer Woche hatte Zibanejad auch dreimal getroffen und drei Vorlagen geliefert.

Brauchen wir wirklich noch Bargeld? Meghan schickte Philip persönlichen letzten Gruß Weltweit schon mehr als drei Millionen Corona-Tote

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...