Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Mühlviertel entschärft

Der Sprengkörper wurde bei Holzarbeiten im Wald entdeckt.\r\n

28.02.2021 14:27:00

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Mühlviertel entschärft

Der Sprengkörper wurde bei Holzarbeiten im Wald entdeckt.\r\n

pocketIn Rechberg im Bezirk Perg ist gestern, Samstag, eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg vom Entminungsdienst gesprengt worden. Um die Bombe zu entschärfen, gab es umfassende Sicherheitsmaßnahmen. Der Sprengkörper war am Samstagvormittag bei Holzarbeiten in einem Waldstück gefunden worden.

Die Öko-Planspiele im grünen Elfenbeinturm Wir öffnen: Ab 19. Mai gehen endlich die Türen auf Pornografischer Inhalt: Facebook löscht Foto von heimischem Spargel

Ein 51-jähriger Mann hatte den Fund bei der Polizei gemeldet, die daraufhin Experten an die Fundstelle entsandte. Der Entminungsdienst stellte fest, dass es sich um eine amerikanische Fliegerbombe handelte, die man nur durch Sprengung entschärfen könne.

Weiterlesen: KURIER »

Ja und weiter ... werden noch einige herumliegen ... berichten sie dann immer 😳