Finanzministerium hat Kaufverträge für reduzierte Impfstoffmengen genehmigt

Finanzministerium hat Kaufverträge für reduzierte Impfstoffmengen genehmigt:

13.03.2021 16:45:00

Finanzministerium hat Kaufverträge für reduzierte Impfstoffmengen genehmigt:

Dossiers des Gesundheitsministers zur Abwicklung der Coronastrategie passierten stets den Ministerrat: Staatsausgaben von mehr als einer Million Euro müssen von Blümel-Ministerium gegengezeichnet werden.

Nach der Kritik von Bundeskanzler Sebastian Kurz an einem angeblichen"EU-Basar", der einzelne Mitgliedstaaten – auch Österreich – benachteiligt haben soll, rückt die Frage in den Mittelpunkt, wer in der Bundesregierung in Wien die Verantwortung für die reduzierten Kontingente des Impfstoffs gegen Covid-19 hat bzw. wer davon wusste. Der Kanzler hatte bei einer Pressekonferenz am Freitag erklärt, dass er selber erst"vor einigen Tagen" von den genauen Umständen dieser Verteilung Kenntnis erlangt habe, so wie einige andere Regierungschefs auch.

SPÖ will Maskenpflicht in Verfassung schreiben Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren' Per Quereinstieg in den Kindergarten

Das geht auch aus einem Brief hervor, den die Premiers von fünf Ländern – neben Kurz noch die aus Bulgarien, Tschechien, Lettland und Slowenien – an EU-Ratspräsident Charles Michel geschrieben haben. Darin fordern sie einen EU-Sondergipfel, der sich mit einer Rebalancierung der Impfstoffvergabe an die Staaten beschäftigen soll. In zwölf Tagen findet in Brüssel der nächste reguläre EU-Gipfel statt. Es ist unklar, ob es zusätzlich davor ein eigenes Treffen der Staats- und Regierungschefs geben soll, bei dem diese Dinge geklärt werden.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Wann werden diese türkisen vollkofer allen voran der dumme Finanztrottel und sein Chef der Bundesblender Kurz vor die Tür gesetzt - miese widerlinge 🤮🤮💩💩 Blümel hat wieder einige Nullen so vergessen wie im Budget, dafür hat Kurz die Europäische Union und die Europäische Kommission gegeisselt im Stile Viktor Orbán!

Der schaut echt nimma gesund aus... Das macht nichts, sie wissen trotzdem von nichts! Genauso wie Kurz immer noch glaubt es können immer alle Länder in der Relation gleichzeitig gleich viel Impfstoff erhalten! 🙈😂Er will praktisch, dass die EU die Impfstoffe solange zwischen lagert, bis ALLE Stoffe geliefert sind

Geld bereit gestellt, so was aber auch Köstlich, der unfähige Gernot hats also genehmigt und er und der ahnungslose Basti wissen trotzdem wie immer von nichts, war wahrscheinlich der Laptop grad Gassi mit seiner Frau oder seinem Basti, man weiss es nicht genau bzw hat man halt keine Wahrnehmung dazu...

Ganze Bande rücktrittsreif Ups, schon wieder ein Fehler intern. Da hat wieder einmal der Amnesie Blümel die Finger drinnen der sogenannte Lebensmensch des Kanzlers. Scheinbar doch nicht so dick die Zwei oder erzählen sie sich solche wichtigen Sachen nicht? Was jetzt volkspartei? Zuerst denken dann reden

Den einzigen Basar den ich in Ö kenne, hat dieses Logo Finde nur ich das da jemand dramatisch gealtert ist Es war kein Basar, es war ein Kasino...und uns EU-BürgerInnen wurde EU-Macht für Gleichheit vorgelogen.... Immer diese blöden Journalisten, die ihre Arbeit machen und der Politik widersprechen. Schrecklich!

Upsi