FFP2-Masken-Pflicht: Kommt Ihr Bart ab? - derStandard.at

25.01.2021 08:03:00

FFP2-Masken-Pflicht: Kommt Ihr Bart ab?:

Gesichtsbehaarung und FFP2-Maske vertragen sich nicht gut. Werden Sie sich rasieren?Foto: APA/dpa/Marijan MuratViel Liebe ist in das Wachsenlassen und in die Pflege geflossen. Und nun soll er ab, der Bart? Zumindest lautet die Empfehlung des Präsidenten der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christoph Asbach, für die Verwendung der FFP2-Maske für Bartträger dementsprechend:"Es bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, sich zu rasieren." Denn bei so manchem Rauschebart dichtet die Maske nicht gut ab, und es kann Luft ungefiltert an den Seiten vorbeiströmen. Ab Montag gibt es nun in Öffis und Supermärkten die FFP2-Masken-Pflicht, und damit stellt sich für die Verfechter der Gesichtsbehaarung die Frage: Wie tun?

SPÖ-Chefin fordert heimische Impfstoff-Produktion Debatte über Arbeitslosengeld: Katzian: 'Nicht nur den anderen in die Goschen hauen' Jeder 4. Corona-Infizierte zeigt keine Symptome Weiterlesen: DER STANDARD »

Ahahah solange der ffp2 Fetzen nicht mit Dichtungslippe kommt SICHER nicht! 🤣🤣🤣🤣he looks funy Ganz ist er nicht ab, auf 2mm gekürzt worden. Purer Regierungsaktionismus, um Söder nachzuäffen. Als nächstes kann man sich die Nase operieren, weil die Maske nicht richtig sitzt. Eingriffe ins Allerprivateste. Sicher nicht. Ich kenn auch keinen bärtigen Mann, der das macht.

Sebastian Kurz flog mit einer Delegation nach Nordkorea und fragte Kim Jong-un, wie sein Land es schafft, nur gewisse Haarschnitte zuzulassen! Die Antwort findet sich dann in der neuen Bartverordnung, die bei einer neuerlichen PK mittgeteilt wird, wieder! Wohl nur ein weiterer Versuch des ungelernten Rotzbubenführers, der Bevölkerung seine faschistischen Allmachtsphantasien unterzujubeln...mich kann er samt seinen 'Experten' kreuzweise - am Bart kraulen! 🖕

Das einzig Gute an dieser Pandemie.