Festspiele: Der Geist der Utopie schwebte über Salzburg

Festspielredner Julian Nida-Rümelin glänzte rhetorisch. Der Philosoph einst unter dem deutschen Kanzler Gerhard Schröder Kulturstaatsminister, beschwor eine humanistische Utopie.

25.07.2021 18:10:00

Festspielredner Julian Nida-Rümelin glänzte rhetorisch. Der Philosoph einst unter dem deutschen Kanzler Gerhard Schröder Kulturstaatsminister, beschwor eine humanistische Utopie.

Festspielredner Julian Nida-Rümelin glänzte rhetorisch. Der Philosoph einst unter dem deutschen Kanzler Gerhard Schröder Kulturstaatsminister, beschwor „eine humanistische Utopie“.

Heuer herrscht beinahe wieder Normalität. Die Bundesregierung war stark vertreten, nur Kanzler Sebastian Kurz fehlte krankheitsbedingt. Ein Ehrengast aus Brüssel war Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Den musikalischen Rahmen gab das Mozarteum-Orchester unter Ingo Metzmacher. Als Solistin brillierte die Cellistin Julia Hagen.

Leonhard Stock: „Null Verständnis“ für Impfgegner Gefälschte 3G-Nachweise: Polizei mit Aktion scharf Martin Ho: Impf-Partys bei seinen Wiener Clubs

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »

Abenteuer ums Eck: Ideen für den Kurzurlaub in der NäheWer keine Urlaubsreise geplant hat, findet in jedem Bundesland und gleich hinter der Grenze Zerstreuung. Erlebnisse, die wenig oder gar nichts kosten

Chaos in der Lieferkette: Knappe Container, fehlende Möbel und steigende PreiseAutobauer können nicht fertigen, Möbelhäuser reduzieren das Sortiment, Preise für Schiffscontainer verzehnfachen sich. Wie das Lieferketten-Chaos spürbar wird.

Bundesliga: Die ersten Sieger sind Salzburg und der Video-SchiedsrichterDie neue Bundesliga-Saison wird mit dem Kracher zwischen Serienmeister Salzburg und Sturm Graz eröffnet.

Salzburger Festspiele - Mit der Leichtigkeit eines BerserkersLina Beckmann ist bei den Salzburger Festspielen „Richard II“. Ein Gespräch über die Sehnsucht nach dem Publikum, die Kraft des Schweigens und darüber, wie man seine Seele einem Berserker öffnet.

Olympia im Ticker, Tag 1: Straßenrennen der Männer mit Patrick KonradEbenfalls im Einsatz: Liu Jia im Tischtennis und Felix Auböck im Vorlauf über 400 Kraul

Morddrohung gegen Wirt, der Geimpften Kaffee spendiertDer Besitzer eines Schweizer Restaurants wollte geimpften Gästen ein Zuckerl anbieten. Mit einem Shitstorm rechnete er, nicht aber mit Morddrohungen. wie gestört kann mensch sein! wenn dem schwindligen die geimpfte net passen, las sie im kraut! wir lassen die gestörten ja auch in ruhe! Die Nazis sind überall. Die Zeit ist beschissen. Man wird ermordet, weil man N O R M A L ist!!!!!! Sollten wir nicht sie liquidieren, bevor sie es tun?