Festnahme: Ladendiebin floh vor Polizei und verletzte Beamten

Die 25-jährige Frau war alkoholisiert und fiel bereits in einer Supermarktfiliale einem Ladendetektiv auf.

17.10.2019 17:03:00

Die 25-jährige Frau war alkoholisiert und fiel bereits in einer Supermarktfiliale einem Ladendetektiv auf.

Die 25-jährige Frau war alkoholisiert und fiel bereits in einer Supermarktfiliale einem Ladendetektiv auf.

pocketEine Frau, die versuchte, mit diversen Waren und ohne Bezahlung ein Geschäft zu verlassen, wurde am Mittwochvormittag von einem Ladendetektiv angehalten.Die verständigtetraf kurz darauf in derSupermarktfiliale in der Burggasse in Wien-Neubau ein, um den Sachverhalt aufzunehmen. Während der Befragung sprang die Beschuldigte aber plötzlich auf und rannte aus dem Geschäft. Polizeibeamte konnten die 25-Jährige kurz darauf erneut anhalten.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Corona-Ampel: Negative Entwicklung im Westen

Sie widersetzte sich gewaltsam derFestnahme, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde. Ein später auf der Polizeiinspektion durchgeführter Alko-Vortest ergab einen Messwert von ca. 2 Promille. Die Verdächtige wurde mehrfach angezeigt. Weiterlesen: KURIER »

Polizei zieht hunderte Dreckschleudern aus dem Verkehr - Wien | heute.atQualm, Gestank und schwarze Rauchwolken – seit Jahresbeginn Wiener Polizei sagt die Wiener Polizei dem 'Ruaß' unter den Dieselfahrzeugen den Kampf an.

Polizei schäumt wegen rechtsextremer BürgerwehrDie selbst ernannte Bürgerwehr „Schutzzone“ ist in Deutschland seit einiger Zeit aktiv. Sie nennen sich „Auge und Ohr der Polizei“ und wollen ... ja wer nicht mal den polizeiaufnahmetest schafft muß sich halt in so dubiosen vereinigungen mit phantasieuniformen wichtig machen. Würde auch im 'Ösi'Staat schon sehr angebracht sein!

Türkei-Einmarsch: Angeblich mehr als 300.000 Menschen in Nordsyrien auf der FluchtZivilisten fliehen aus Gebieten rund um syrische Städte Tal Abyad und Kobane vor dem türkischen Einmarsch.

Mutter versteckt ihr Baby zwei Jahre im KofferraumSie wollte ihr Baby vor ihrem Ehemann verbergen und versteckte die kleine Serena daher sofort nach der Geburt im Kofferraum ihres Autos - und das für ganze zwei Jahre. Überlebensfähig? Sofort einsperren und die gebärmutter rausziehen damit s kein baby mehr haben kann

Maurer wirft Kurz und Hofer 'Bespielen des Hasses' vor - derStandard.at'der immer wieder auf mich (Maurer) hereinbricht.' habts in der Schlagzeile vergessen. Klingt aber so natürlich viel geiler und treibt die rechten Wappler besser auf, versteh ich schon. Herr sebastiankurz, wenns mit diesem GRÜNEN-Haufen koalieren, dann sind Sie bald auf dem gleichen Level wie die SPÖ!! Mit einer Frauherr sind die Roten genauso hin, wie die Grünen mit ihrem Stinkefinger. Dieser Politnachwuchs - NEIN DANKE!

Jetzt live: Google stellt Pixel 4 und mehr vor - derStandard.at