Fellner zu Vorwürfen: 'Bin Mittelpunkt einer Schlammschlacht'

Fellner zu Vorwürfen: 'Bin Mittelpunkt einer Schlammschlacht'

10.05.2021 01:10:00

Fellner zu Vorwürfen: 'Bin Mittelpunkt einer Schlammschlacht'

Der 'Österreich'-Herausgeber hat sich in seinem eigenen Medium zu den Vorwürfen sexueller Belästigung geäußert.

).Scharfs Aussage habe als"einziges Ziel" seinen Ruf"zu beschädigen", Wagners Aussagen bezeichnet Fellner als"völlig absurd". Wagner und Fellner seien privat befreundet gewesen, sie habe ihn"vor ihrem Team umarmt, auf die Wange geküsst, mit Geschenken bedacht". Dass sie später Vorwürfe erhoben hat, sei "deshalb wenig glaubwürdig".

Ex-ÖBAG-Chef Schmid kommt nicht in U-Ausschuss Corona-Mythen: Faktencheck als Spiel Zehnjähriges Corona-infiziertes Kind gestorben

Noch eine Frau erhebt Vorwürfe gegen Wolfgang Fellner"Werde in Wortwahl sensibler und respektvoller sein""Klar entschuldigen" wolle er sich für eine gegenüber Scharf getätigte Aussage: Fellner hatte Scharf vorgeworfen, sie sehe in der für ihre Moderation zur Verfügung gestellten Kleidung aus"wie eine Nutte". Weil sie direkt aus dem Studio kam und noch verkabelt war, gibt es davon auch eine Tonbandaufnahme.

Die Aussage tue ihm"im Nachhinein leid": "Ich werde künftig in meiner Wortwahl deutlich sensibler und respektvoller sein", so Fellner. Bildschirmpause und Interview-StoppAm Freitag hatte Fellner per Aussendung mitgeteilt, die Moderation seiner oe24.TV-Sendung"FELLNER! LIVE" zurückzulegen, bis die Vorwürfe geklärt sind. Außerdem sei die Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO AUSTRIA mit einer internen Untersuchung beauftragt worden.  headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

RenataMilanoIT1 Der hat wohl auch in der VP-Akademie das Abstreiten-Und-Leugnen-Modul absolviert er ist ein lästiger Konkurrent von ORF und Puls4, daher macht man ihn mundtot. Mit metoo kann heute jeden diffamieren Herr Fellner, wurden Sie anlässlich dieses Metoo Prangers auch erpresst?