Feinstaub entsteht im Winter blitzschnell aus Autoabgasen - derStandard.at

23.05.2020 17:58:00

Feinstaub entsteht im Winter blitzschnell aus Autoabgasen:

Feinstaub entsteht im Winter blitzschnell aus AutoabgasenIn den Straßenschluchten asiatischer Großstädte entstehen bei tiefen Temperaturen aus Ammoniak und Salpetersäure rasch neue Feinstoff-PartikelFoto: APA/AFP/FAROOQ NAEEMWien/Innsbruck – Wenn im Winter asiatische Metropolen dem Einwohnern Smog das Leben schwer macht, ist die Luft stets auch voller Feinstaub-Partikel. Überraschenderweise ist die Menge des Feinstaubs deutlich größer als sie eigentlich sein dürfte. Ein internationales Team mit Beteiligung von Forschern aus Wien und Innsbruck haben nun den Grund dafür herausgefunden: In den Straßenschluchten bilden sich aus Autoabgasen blitzschnell neue Feinstaub-Teilchen, berichten die Forscher im Fachjournal"Nature".

GIS-Hackerangriff : Spur führt zu serbischer Firma Trächtiger Elefant fraß Ananas mit Böller - tot Getöteter George Floyd hatte das Coronavirus Weiterlesen: DER STANDARD »

Ergo kein Tempolimit im Sommer! :) Kann nicht sein, das sind die 1000en Holzheizungen. Winter gibts eh bald keinen mehr... Problem gelöst

USA wollen sich aus Militärabkommen zur Luftüberwachung zurückziehen - derStandard.at

Für die AUA rückt Rettung näher, Lauda-Basis in Wien steht vor dem Aus - derStandard.at

Trumps Ex-Anwalt Cohen wegen Pandemie vorzeitig aus Gefängnis gelassen - derStandard.at

'Not Too Late Show': Elmo aus der Sesamstraße hat eigene Talkshow - derStandard.at

FPÖ-Politikerin Stenzel will sich offenbar aus Politik zurückziehen - derStandard.at'Bin das erste Mal seit 2003 nüchtern und bin draufgekommen, dass ich bei der FPÖ bin, daher kann ich nur mit der Politik aufhören' C'ha pessu tempu. Endlich eine weise Entscheidung fpö

'Sind das Gesicht Österreichs': Reiseführer flüchten aus dem Tourismus - derStandard.at