Falschparker löst Kettenreaktion und Strafenflut aus

In der Wiener City stellte ein Pole seinen Skoda falsch ab. Das Parkmanöver brachte andere dazu, sich dazuzustellen. Kurz danach hagelte es Strafen.

Wien, Strafe

02.12.2021 22:54:00

In der Wien er City stellte ein Pole seinen Skoda falsch ab. Das Parkmanöver brachte andere dazu, sich dazuzustellen. Kurz danach hagelte es Strafe n.

In der Wien er City stellte ein Pole seinen Skoda falsch ab. Das Parkmanöver brachte andere dazu, sich dazuzustellen. Kurz danach hagelte es Strafe n.

Weiterlesen: heute.at »

Darauf warten die Polizisten ja nur noch :-) Sie stehen hinter jeder ECKE :-)

Große Rochade nach Kurz-Rückzug: Nehammer dürfte jetzt auch Kanzler werdenDer Ausstieg von Ex-Kanzler Sebastian Kurz aus der Politik löst offenbar eine große Rochade in der Regierung aus. Wurde auch Zeit wahnsinn. verantwortet 4 terrortote und will damit kanzler werden nehammer untragbar

Sebastian Kurz' Rückzug: Die Gründe und FolgenWas hinter dem Rückzug aus der Politik steckt, ob und wie die Regierung umgebaut werden könnte und wie wahrscheinlich Neuwahlen sind Von Paparazzis gejagt...wozu soll er sich das noch antun ?

Kurz-Rückzug aus der Politik: Wird er fehlen?Nach über zehn Jahren politischer Tätigkeit verabschiedet sich Ex-Kanzler Kurz und verkündet überraschend seinen Rückzug aus der Politik. Die ... So wird es euch Agenda 2030 Satanisten ALLEN gehen, auch euch widerlichen Schmierfinken Aber jaaaaaaa!!! Ein der Wenigen, der der ollen Merkel mal nicht die devot die Füße geküsst hat. Er hätte der EU noch viel mehr die Stirn bieten müssen a la Orbán, aber alles Gute gibt's leider nie zusammen.

Leitartikel - Sebastian Kurz, das Ende eines ExperimentsLeitartikel: Ex-Kanzler Sebastian Kurz verabschiedet sich aus der Politik. Über die Gründe seines rasanten Auf- und Abstiegs. Von walthaemmerle -

Erste Stimmen: Reaktionen auf Kurz-Rückzug: 'Alles Gute'Sebastian Kurz zieht sich aus der Politik zurück. Erste politische Mit- und Gegenspieler melden sich zu Wort.

Aus für Lobautunnel – aber das Protestcamp bleibtÜber das Lobautunnel-Aus jubeln Aktivisten im Protestcamp. Ihre Zelte wollen sie erst abbrechen, wenn auch Stadtstraße und S1-Spange begraben sind.  Das 'Querdenkerlager' war binnen Tagen 'geräumt'. Und diese Schmarotzer der Gesellschaft besetzen seit Wochen eine Baustelle. Mehr braucht man zum Zustand Österreichs nicht sagen… Wo sollen die Berufsarbeitslosen denn sonst hin? Jetzt haben sie es ja gemütlich, mit Sauna und so. Eh klar, das diese Querdenker nix hackln wollen, und weiter unser Steuergeld verschwenden.

Parkplätze sind in der Bundeshauptstadt rar – und in der Wiener Innenstadt kaum zu finden. Auf der Rotenturmstraße war ein Tourist offensichtlich überglücklich, als er einen autofreien Streifen am Fahrbahnrand entdeckte und stellte seinen Skoda direkt dort ab. Was der Pole aus Krakau nicht wusste: Es handelte sich hier nicht um einen Parkplatz, sondern um eine Begegnungszone. Nichtsdestotrotz motivierte sein Parkmanöver gleich drei weitere Autolenker dazu, sich hinter ihm einzuparken. Es dauerte nicht lange und schon waren ein Parksheriff und ein Polizist vor Ort, um sich die Verkehrssünder vorzuknöpfen. Einige Minuten später wurden alle ausnahmslos mit einem Strafzettel abgestraft.