Fake News über Impf-Tote: Steirer ausgeforscht

04.12.2021 13:31:00

+++ Fake News über Impf-Tote: Steirer ausgeforscht +++

+++ Fake News über Impf-Tote: Steirer ausgeforscht +++

53-Jähriger hatte Sprachnachrichten über erfundene Impfschäden in Umlauf gebracht 

Twittern 53-Jähriger hatte Sprachnachrichten über erfundene Impfschäden in Umlauf gebracht Die steirische Polizei hat einen 53-jährigen Mann ausgeforscht, der Sprachnachrichten über Impfschäden nach der Corona-Impfung frei erfunden und über Soziale Netzwerke in Umlauf gebracht hat.Damit meint er vor allem den umstrittenen Auftritt der Wiener FPÖ-Nationalrätin Dagmar Belakowitsch bei einer von der FPÖ mitorganisierten Corona-Demo Anfang Dezember.ebenfalls explizit angeführt.Erstellt am 04.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte der Mann den Tod eines Polizisten mit der Impfung in Zusammenhang gebracht, als auch Todesfälle und schwere gesundheitliche Schäden nach Impfungen bei einem steirischen Arzt behauptet.Der 53-Jährige wird angezeigt.Dagmar Belakowitsch „Solche Verschwörungstheorien zu verbreiten, ist einfach verantwortungslos“, sagt der Blaue.In den vergangenen Tagen hatte eine Sprachnachricht im Internet die Runde gemacht, in der behauptet wurde, dass ein steirischer Polizist (46) nach der dritten Corona-Impfung gestorben sei - tatsächlich hatte er diese aber gar nicht erhalten.“ Das BASG, auf dessen Information sich Wegscheider explizit bezieht, erklärt den genauen Ablauf: „Die Verlängerung der Haltbarkeit basiert auf neuen Stabilitätsdaten, die aus laufenden Stabilitätsstudien gewonnen wurden.Auch eine zweite frei erfundene Meldung war im Umlauf.Die von Unflätigkeiten gespickte Ansprache der Aktivistin wurde sogar von FPÖ-TV übertragen.Darin gab ein Mann an, dass sein"Hausarzt und privater Freund" insgesamt 146 Corona-Impfungen verabreicht hätte.„Ich war nach dem Durchblättern sehr verärgert, da es eine Anhäufung der üblichen Lügen ist, verbreitet von den bekannten Leugnern“, erzählt ein Gmünder, der die Post erhalten hat.

Dabei seien 16 Impfschäden aufgetreten: Acht Personen seien gestorben, zwei weitere hätten ein Spenderherz benötigt.Darunter vor allem alteingesessene FPÖ-Mitglieder.Dies ist im Falle des Biontech/Pfizer-Vakzins so geschehen.Einige Frauen hätten ihre Kinder verloren, beziehungsweise seien zur Welt gekommene Kinder schwer behindert gewesen.Der Arzt hätte daraufhin seine Praxis geschlossen.Es scheint ganz so, als würde die Pandemie alte innerparteiliche Gegensätze verschärfen.Nachdem sich der betroffene Arzt aus dem Murtal gegen die Falschbehauptungen wehrte, nahm die Polizei die Ermittlungen auf.zu erleichtern.Den Beamten gelang es rasch, einen 53-jährigen Murtaler auszuforschen.Umgekehrt war es gerade Kickl-Vertraute Belakowitsch, die die Kür von Dominik Nepp zum Landesparteichef massiv bekämpft haben soll.„Mit dem Design des Flyers wird eine nicht vorhandene Seriosität vorgetäuscht“, ärgert sich der Gmünder.

Der Frühpensionist gab zu, die beiden Sprachnachrichten in Umlauf gebracht zu haben."Er sei sich der Tragweite seiner Nachrichten jedoch nicht bewusst gewesen und habe lediglich auf Internetplattformen geäußerte Nebenwirkungen der Corona-Impfung mit seiner persönlichen Einstellung untermauert", hieß es dazu von der Polizei.Für einen langjährigen Parteikenner, der ebenfalls nicht namentlich genannt werden will, ist es keineswegs eine Überraschung, warum ausgerechnet in der Wiener Partei die Ablehnung von Kickls Corona-Kurs so groß ist: „Die Partei besteht noch zu einem großen Teil aus klassischer freiheitlicher Klientel.Keine Notzulassung, sondern „völlig reguläres Prozedere“ Das heißt spätestens mit der Impfpflicht ab Februar haben wir dann endlich auch diese umetikettierten Chargen der per Notzulassung bewilligten Genspritzmittel verimpft.Der 53-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt, diese prüft, welchen rechtlichen Tatbestand der Mann verletzt haben könnte.Steiermark - Lesen Sie mehr.Für viele von ihnen sind die Aussagen von Kickl und Belakowitsch inakzeptabel.

Weiterlesen:
oe24.at »
Loading news...
Failed to load news.

Ich vermisse die wöchentlichen fske-Umfragen von Karmasin und die fake-Analysrn von Rossam. Fellner, wann kommen die wieder? IN Oberrösterreich stürmt ein verrückter türkischer CLAN das Krankenhaus, randaliert ohne Ende und Heute berichtet lieber von einer Belanglosigkeit :-( Ihr widerlichen peinlichen Schwurbler Medien. Durchfall sollt Ihr täglich bekommen für Euren asozialen Dünnpfiff den Ihr täglich verbreitet !

Der Artikel kann auch Fake News sein. Wie auch immer, das Vertrauen an die Medien ist dahin... ja sowas passiert, weil ihr Schreibnutten über Impfopfer NICHT korrekt berichtet

Blauer Unmut über Kickls Corona-KursIn der Wiener FPÖ sind viele Funktionäre über die Verbreitung von Verschwörungstheorien durch Herbert Kickl empört Kurier der Spalter im Auftrag des Herrn...BK

Wegscheider von ServusTV: Mit Fake News gegen die ImpfungMit Fake News gegen die Impfung: ServusTV-Intendant Ferdinand Wegscheider buhlt mit Verschwörungserzählungen um Publikum. faktiv hat seine Behauptungen richtig gestellt. Lesen Sie hier Teil 3 unserer fünf wichtigsten Checks des Jahres: Wie ein Faktencheck die Fakten vercheckt! P R O F I L Und ihr mit Fakenews fürs Regierungsnarrativ, oder? Das seid ihr lieber mit Propaganda für die Impfung

Corona-„Fake News“ im Landes-DesignIn Postwurf wird Impfung statt des Virus als Gefahr dargestellt. Niederösterreicher irritiert das Design in Landesfarben.

Fake News: Die FaktenfreiheitlichenCorona-Skeptiker stiften mit Fake News, Verschwörungstheorien und alternativen Medien erfolgreich Zweifel an Experten und Impfstoffen - und befördern sogar Gewaltfantasien. Können Faktenchecks etwas dagegen ausrichten? winter_jakob Ihr seid soooo berechenbar 🤦‍♂️ winter_jakob Irationale Bedenken kann man nie nie nie mit rationalen Argumenten ausräumen. Das weiß jeder Verkäufer. Diese Menschen muss man emotional abholen.

Wegscheider gegen die Wissenschaft: Neue Corona-Fake-News auf ServusTVDer Intendant des privaten Fernsehsenders verbreitet weiter gefährliche Falschinfos zu Covid-19. faktiv stellt richtig, warum die Impfpflicht nicht gegen die Menschenrechte verstößt. PeterBussjaeger katharinazwins Das wird letztendlich der VfGH entscheiden. PeterBussjaeger katharinazwins Ich möchte mich hiermit gänzlich von diesem Wegscheider distanzieren. Blöder Name übrigens. PeterBussjaeger katharinazwins wenn medien beginnen fakten zu schaffen 🤔