Facebook sperrt sämtliche Konten des Militärs in Myanmar - derStandard.at

25.02.2021 10:43:00

Facebook sperrt sämtliche Konten des Militärs in Myanmar:

Nichtregierungsorganisationen fordern Waffenembargo von UN-SicherheitsratFoto: APFacebook hat sämtliche Konten des Militärs in Myanmar gesperrt. Wegen des Einsatzes massiver Gewalt gegen friedliche Demonstranten seien alle verbliebenen Konten mit Verbindung zur Armee gesperrt worden, teilte das US-Unternehmen am Donnerstag mit. Der sofort in Kraft tretende Schritt gelte für das Militär und von den Streitkräften kontrollierte Organisationen auf Facebook und Instagram.

Eva Glawischnig verlässt Novomatic endgültig Erste Korruptionsanklage gegen HC Strache 63.000 Impftermine für Risikopatienten in Wien Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...